| von Stefan Weinzierl
Aktualisiert am: 21. Nov. 2019

Vom 5. bis 8. November lud die A+A – Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – auf das Düsseldorfer Messegelände ein, um einen umfassenden Überblick über das Jetzt und die Zukunft der Arbeitswelt im digitalen Zeitalter zu geben.

Neben Programmerweiterungen, wie dem Ausbau der A+A Highlight Route oder die Premiere des "kommmitmensch Film & Media Festivals der A+A 2019", und neben neuen Sonderflächen, wie der internationalen A+A START-UP ZONE, stand erstmals die neue, multifunktionale Halle 1 zur Verfügung, welche insbesondere Aussteller aus dem Bereich PSA beheimaten wurde.

Mit dieser neuen Hallenkonstellation wurde die Messe laut Veranstalter so groß wie nie. So nahmen zum ersten Mal in der Geschichte der A+A mehr als 2.000 Aussteller aus 63 Nationen teil.

Das verdienen Instandhalter in Deutschland

Verdienen Sie als Ingenieur oder Techniker in der Instandhaltung genug? Oder bekämen Sie in einem anderen Bundesland oder größerem Unternehmen mehr? Klicken Sie hier und finden Sie mit unserem Gehaltsreport Instandhaltung die Antwort