Kemppi

Der Schweißspezialist Kemppi - im Bild das A5 MIG Rail System 2500 - hat den italienischen Brennerhersteller Trafimet übernommen. - Bild: Kemppi

| von Stefan Weinzierl
Aktualisiert am: 24. Mai. 2019

Zusätzlich zu den Brennern gehöre auch weiteres Zubehör wie Schweißerschutzprodukte zur Produktrange von Trafimet. Das Unternehmen habe eine lange Historie und seine Marken Trafimet, Sacit und Ferro seien auf dem Markt gut etabliert. Beide Unternehmen werden auch nach der Übernahme als separate Unternehmen weiter agieren.

Auch interessant: Multidienstleistungen als Gamechanger im Industrieservice

Die Übernahme hat keine direkten Auswirkungen auf das Personal oder untermittelbare Änderungen in der Organisation oder den Abläufen der beiden Firmen. Trafimet ist bereits seit mehreren Jahren ein Zulieferer von Kemppi und diese Einkaufskooperation wird durch die Akquisition weiter gestärkt werden.

Kemppi

Auch interessant: Maintenance 2019 schließt mit Rekordzahlen