Beim Familienunternehmen Günzburger Steigtechnik blickt man optimistisch in die Zukunft.

Beim Familienunternehmen Günzburger Steigtechnik blickt man optimistisch in die Zukunft. - Bild: Günzburger Steigtechnik

Die Günzburger Steigtechnik hat das Geschäftsjahr 2020 trotz aller Herausforderungen durch die Corona-Pandemie gut gemeistert und kann einmal mehr auf ein Jahr der Stärke zurückblicken. Das teilte das Familienunternehmen jetzt mit. Das Unternehmen hat einen Umsatz von über 50 Millionen Euro erwirtschaftet und seinen Ruf als Innovations- und Technologieführer für Steigtechniklösungen.

Bewährt habe sich dabei, dass der Hersteller seine Produkte ausnahmslos im Heimat-Landkreis Günzburg fertigt und so dem zertifizierten Herkunftsnachweis "Made in Germany" gerecht wird. So stellte die Günzburger Steigtechnik das ganze Jahr über die Lieferfähigkeit ihres Sortiments sicher und konnte ihren Umsatzplan erfüllen.

"Ich bin sehr stolz, dass wir dieses schwierige Jahr gemeinsam gut gemeistert haben. Wir sind komplett ohne Kurzarbeit oder Entlassungen ausgekommen, konnten unseren Beschäftigten sichere Arbeitsplätze bieten und sogar neue schaffen", betont Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH.

Das Unternehmen war im Jahr 2020 einmal mehr in allen Geschäftsbereichen erfolgreich – im Serienprogramm genauso wie in der Rettungstechnik, bei den Sonderkonstruktionen sowie in den Bereichen Export und Service. Zudem hat die Günzburger Steigtechnik schnell auf die Corona-Pandemie reagiert.

"Gerade im vergangenen Geschäftsjahr war es wichtiger denn je, schnell auf die neuen Anforderungen zu reagieren. Das haben wir getan und können uns nun über durchgehend positive Rückmeldungen zu unserem Top-Service wie dem Produktkonfigurator auf der Webseite, aber gerade auch zur Roadshow freuen", so Munk weiter. 

Großer Preis des Mittelstands: Ehrenplakette

Für seine erfolgreiche Unternehmensstrategie wurde das Unternehmen 2020 erneut mehrfach ausgezeichnet. Die Günzburger Steigtechnik erhielt zum Beispiel die Ehrenplakette im Rahmen der Verleihung des Großen Preis des Mittelstandes durch die Oskar-Patzelt-Stiftung. Darüber hinaus konnte sie sich über die Auszeichnung als "Partner des Fachhandels" freuen, denn das Unternehmen belegte den 1. Platz im Bereich Betriebsausstattung bei der Wahl des Produktionsverbindungshandels (PVH) und war damit bereits zum 18. Mal unter den Top 3. 

Dass nachhaltiges Handeln für das Unternehmen selbstverständlich ist, bestätigten darüber hinaus die Prüfer der Gesellschaft Ecovadis. Im Rahmen eines Evaluierungsprogramms untersuchten sie das verantwortliche unternehmerische Handeln der Günzburger Steigtechnik und verliehen ihr bereits zum dritten Mal das CSR-Rating in Silber. Mit diesem Ergebnis zählt sie zu den besten 25 Prozent der von Ecovadis bewerteten Unternehmen. Betriebsflächen werden erweitert

Für das Jahr 2021 haben sich der Geschäftsführer und sein Team viel vorgenommen. So haben sie bereits die Weichen für die Zukunft gestellt und 2020 mit dem Bau neuer Produktions-, Lager- und Verkaufsflächen sowie Außenanlagen im Landkreis Günzburg begonnen. Rund 15 Millionen Euro investiert die Günzburger Steigtechnik hier und schafft so ausreichend Platz für ihre wachsenden Geschäftsbereiche. 

Bearbeitet von Stefan Weinzierl

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?