Besiegelten die weitere Zusammenarbeit (v.li.): Masahiro Mimura (Gesellschafter und Präsident Nagahama Seisakusho), Ralf Dieter (CEO Dürr), Andreas Birk (General Legal Counsel Dürr Konzerns / Mitglied des Vorstandes Carl Schenck), Susanne Schlegel (Mitglied des Vorstands Carl Schenck / Kaufm. Geschäftsführerin / CFO Schenck RoTec) , Yasuhiro Yuguchi (CFO Nagahama Seisakusho), Tsuyoshi Nagahama (Gesellschafter Nagahama Seisakusho) und Jörg Brunke (Mitglied des Vorstands Carl Schenck / Vorsitzender der Geschäftsführung  Schenck RoTec). - Bild: Schenck

Besiegelten die weitere Zusammenarbeit (v.li.): Masahiro Mimura (Gesellschafter und Präsident Nagahama Seisakusho), Ralf Dieter (CEO Dürr), Andreas Birk (General Legal Counsel Dürr Konzerns / Mitglied des Vorstandes Carl Schenck), Susanne Schlegel (Mitglied des Vorstands Carl Schenck / Kaufm. Geschäftsführerin / CFO Schenck RoTec) , Yasuhiro Yuguchi (CFO Nagahama Seisakusho), Tsuyoshi Nagahama (Gesellschafter Nagahama Seisakusho) und Jörg Brunke (Mitglied des Vorstands Carl Schenck / Vorsitzender der Geschäftsführung Schenck RoTec). - Bild: Schenck

| von Stefan Weinzierl

Die Carl Schenck AG, zu der auch Schenck RoTec, der Spezialist für Auswucht- und Diagnosetechnik, gehört, erneuert den seit 1970 bestehenden Joint-Venture-Vertrag mit Nagahama Seisakusho, einem japanischen Hersteller von hochpräzisen Auswuchtmaschinen im Industriebereich, insbesondere im Segment "Reifen". Im Rahmen des Joint Ventures "Schenck Nagahama" hält Schenck 50 Prozent der Anteile an Nagahama.

Intensivierung der Zusammenarbeit 

Durch die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Schenck RoTec und dem Joint-Venture-Partner Nagahama Seisakusho in Japan wollen die Auswuchtspezialisten aus Darmstadt ihren Kunden vor allem in Europa, Indien und in den USA auch Auswuchtmaschinen für Räder, also die Kombination aus Felgen und montierten Reifen, anbieten. Damit erweitert Schenck RoTec sein Produktportfolio im Automobilbereich. Nagahama hat bereits mehr als 200 solcher Maschinen an Kunden geliefert.

Diese Maschinen wurden von Nagahama bisher hauptsächlich in Asien vertrieben, wo viele Reifenhersteller Standorte haben. Das japanische Unternehmen vertreibt im Gegenzug Auswuchtmaschinen von Schenck RoTec im asiatischen Raum. Der Schwerpunkt liegt auf der Automobilindustrie, die gerade im Hinblick auf die zunehmend starke Entwicklung der E-Mobility in Asien ein interessantes Marktsegment darstellt.

Carl Schenck AG