Boeing 737 MAX

Eine Boeing 737 MAX. Flugzeuge dieses Typs werden künftig von Spirit AeroSystems gewartet. (Bild: Boeing)

Boeing Global Services hat jetzt bekannt gegeben, dass der Flugzeughersteller eine neue Vereinbarung mit Spirit AeroSystems, Inc. und seinen Tochtergesellschaften geschlossen hat, um Wartung, Reparatur und Überholung (Maintenance, Repair and Overhaul, MRO) der Zellen und Flugsteuerungsreparaturen für seine globale 737 MAX-Flotte zu erweitern.

"Mit dieser Vereinbarung ist Boeing Global Services strategisch positioniert, um alle 737 MAX-Betreiber durch die Bereitstellung von Leasing- und Austauschprogrammen zu unterstützen, um schnell auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren zu können", sagte Mini Desai, Vice President of Commercial Spares and Managed Parts, Boeing Global Services. "Unser Geschäft dient unserem Kundenstamm über den Verkauf von Flugzeugen hinaus, und jetzt können wir mit Spirit AeroSystems den Leasing- und Austauschsupport für Flugzeugstrukturen erweitern."

Spirit AeroSystems verfügt über umfangreiche Erfahrung mit der 737 MAX als ursprünglicher Produktionshersteller von Rumpf, Schubumkehrer, Vorflügeln und Landeklappen. Dies wird laut Mitteilung das erste Pooling-Programm sein, das Boeing für diese speziellen hochwertigen großen Strukturteile anbietet. Das Angebot wurde entwickelt, um die Ersatzteilserviceoptionen von Boeing als Reaktion auf die Kundenbedürfnisse zu erweitern.

"Spirit freut sich sehr, von Boeing Global Services als globaler Partner für die Reparatur von 737 MAX-Flugzeugstrukturen ausgewählt worden zu sein, einschließlich Zelle und Flight Control Services", sagte Kailash Krishnaswamy, Senior Vice President von Aftermarket Services bei Spirit. "In den letzten drei Jahren haben wir uns von einem einzigen MRO-Zentrum in Wichita auf fünf MRO-Zentren auf vier Kontinenten ausgeweitet, was es uns ermöglichen wird, die globalen Kunden von Boeing vor Ort zu bedienen. Diese strategische Partnerschaft wird es uns ermöglichen, kundenspezifische, hochwertige MRO-Lösungen zu branchenführenden Durchlaufzeiten für die 737 MAX-Gondeln und Flugsteuerungen unserer Kunden bereitzustellen."

Bearbeitet von Stefan Weinzierl

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?