Anzeige

 
Anzeige

Fachveranstaltung

Jahrestagung ‘Capex 2018 – Großprojekte erfolgreich managen’

Pressemeldung der T.A. Cook & Partner Consultants GmbH am 18.05.2018 um 14:29 Uhr

Verschleppte Fertigstellung und ausufernde Kosten sind bei vielen Großprojekten keine Seltenheit und nicht einmal ein Viertel der Projekte verläuft nach Plan. Die Capex 2018 am 03. und 04. Juli in Berlin bietet die Möglichkeit, sich mit Projektverantwortlichen und Managern aus verschiedenen Industrien auszutauschen und von einem ganzheitlichen Projektmanagement zu profitieren.

Bau von Großprojekten

‘Großprojekte erfolgreich managen’ ist das Motto der Capex 2018. – Bild: Chaiya/shutterstock

Planer und Auftraggeber unterschätzen während eines Projektverlaufs häufig die komplexe Anforderungen und Störgrößen und als Folge kommt es bei großen Projekten  zu erheblichen Budgetüberschreitungen mit bis zu 73 Prozent. Um den Termin- und Kostenrahmen einhalten zu können, gilt es zu jeder Zeit alle organisatorischen Prozesse zu überblicken und zu steuern. Die 7. Jahrestagung ‚Capex – Großprojekte erfolgreich managen‘ vom 03. bis 04. Juli 2018 in Berlin bietet Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit Projektverantwortlichen und Managern aus verschiedenen Industrien auszutauschen. Es wird diskutiert, wie es Unternehmen gelingt, sich mit den Herausforderungen auseinanderzusetzen und von einem ganzheitlichen Projektmanagement zu profitieren. Mit welchen Störgrößen muss bereits während der Planungsphase gerechnet werden? Nach welchen Kriterien sind Partner im Ausland auszuwählen und welche Veränderungen bringt Industrie 4.0 mit sich?

Referenten namhafter Unternehmen geben aus erster Hand ihre Projekterfahrungen weiter. Sie zeigen auf, wie sie die verschiedenen Phasen großer Projekte von der Planung bis zur Inbetriebnahme erfolgreich durchlaufen. Dabei reichen die Themen von risikobasierten Ansätzen für Infrastrukturstrategien über Kostenoptimierung bis hin zum Einsatz von Fremdfirmen und Partnern im internationalen Anlagenbau. Auch der Einfluss von Industrie 4.0 und Potenziale der Digitalisierung kommen nicht zu kurz.

Die Veranstaltung dient als Plattform zum Wissenstransfer für Anlagenbetreiber und Dienstleister sowie Hersteller des Großanlagen- und Infrastrukturbaus. Teilnehmer profitieren von den Erfahrungen der Fachexperten und -kollegen, die sowohl im nationalen als auch internationalen Umfeld tätig sind. Best Practices sowie zahlreiche Diskussionsmöglichkeiten versprechen wertvolle Impulse und Umsetzungshilfen für die betriebliche Praxis. Weitere Informationen zur Tagung stehen auf der Webseite von T.A. Cook. nh

 
 
Anzeige