Wenn die Maintenance-Besucher nicht nach Dortmund kommen können, kommt die Messe eben zu ihnen. Die Messeveranstalter planen für den Herbst 2021 vier lokale RegioDays.

Wenn die Maintenance-Besucher nicht nach Dortmund kommen können, kommt die Messe eben zu ihnen. Die Messeveranstalter planen für den Herbst 2021 vier lokale RegioDays. - Bild: Weinzierl

| von Easyfairs

Termine der Maintenance RegioDays:

 

AUGSBURG: Mittwoch, 06. Oktober 2021
HAMBURG: Mittwoch, 17. November 2021
FRIEDRICHSHAFEN: Dienstag, 08. März 2022
CHEMNITZ: Mittwoch, 04. Mai 2022

Öffnungszeiten: jeweils 9:00 – 17:00 Uhr

Die für den Mai 2021 geplante Messe Maintenance in Dortmund musste auf das Frühjahr 2022 verschoben werden. Doch schon im Herbst bekommt die Instandhaltungsbranche in Deutschland vier zusätzliche, lokale und sehr fokussierte Geschäftsplattformen - die Maintenance Regiodays. Das teilte der Veranstalter Easyfairs mit. Die eintägigen all-inklusive Fachmessen sollen die Leitmesse Maintenance in Dortmund ergänzen und einen intensiven Austausch mit lokalen Kunden und Partnern in vier leistungsstarken Industrieregionen bieten.

Maria Soloveva, Projektleiterin der "Maintenance": "Klar ist: Die Instandhaltungsbranche braucht dringlich Plattformen für den Austausch – auch für das persönliche Gespräch. Dafür haben wir nun ein neues Format geschaffen: die 'RegioDays' als regionale, kompakte und eintägige Präsenzmessen. Sie bieten die Möglichkeit der sicheren Live-Kommunikation und des Austauschs vor der Haustür der lokalen Anwender.“

Schon ab Oktober 2021 wird es die Maintenance – zusätzlich zur Leitmesse in Dortmund, die am 30. und 31. März 2022 stattfinden wird – als RegioDay an vier Standorten geben: in Augsburg (6. Oktober 2021), Hamburg (17. November 2021), Friedrichshafen (8. März 2022) und Chemnitz (4. Mai 2022). Maria Soloveva: "Wir haben vier Messe-Standorte und Metropolregionen ausgewählt, in deren Umfeld eine breite industrielle Basis angesiedelt ist – quer durch alle Branchen hindurch. Hier gibt es großen Bedarf an modernen Lösungen, Produkten und Konzepten für die Instandhaltung."

Für die Besucher sei der Weg zur Messe kurz, und aus Ausstellersicht sei die Beteiligung an den RegioDays ebenfalls mit geringem Aufwand verbunden: Komplett-Teilnahmepakete sollen laut Veranstalter die Messevorbereitung vereinfachen und den Auftritt besonders effektiv machen. Außerdem biete der Messetag kleineren, überwiegend regional tätigen Anbietern eine ideale 'Schaubühne' für die Präsentation ihrer Kompetenzen und Dienstleistungen, heißt es vonseiten Eaysfairs. Mit diesem '1+4-Prinzip' von Leitmesse und RegioDays habe man ein schlüssiges Konzept gefunden, um der Instandhaltungs-Community die Möglichkeit zum Austausch zu bieten, Angebot und Nachfrage zu verbinden – und sogar noch neue Ausstellerzielgruppen anzusprechen.

Die OnlineDays bieten zwischenzeitlich digitale Vernetzung

Außerdem sollten sich die Instandhalter neben dem Termin 'ihres' RegioDays vor Ort auch den 18.-21. Mai 2021 notieren. An diesen Tagen finden die OnlineDays powered by maintenance statt – mit zahlreichen Informations- und Gesprächsangeboten. Dazu zählen unter anderem eine Diskussionsrunde zum Thema "AR, KI & Co. – Welche Zukunftstechnologien nutzt die Instandhaltung?" mit Beteiligung der INSTANDHALTUNG, digitale Guided Tours, Unternehmens- und Produktpräsentationen sowie Fachvorträge. Die kostenfreie Registrierung erfolgt über https://www.maintenance-dortmund.de/de/onlinedays/.

Immer informiert mit dem Newsletter der INSTANDHALTUNG

Ihnen hat gefallen, was Sie gerade gelesen haben? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

So bleiben Sie zu allen Neuigkeiten und Trends aus der Instandhaltungs-Branche auf dem Laufenden. Profitieren Sie von den Vorteilen unserer unterschiedlichen Newsletter-Formate - kostenlos!

Hier klicken und anmelden!

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?