Der Kaltwasser-Hochdruckreiniger MC 2C von Nilfisk im Einsatz.

Der Kaltwasser-Hochdruckreiniger MC 2C von Nilfisk im Einsatz. (Bild: Nilfisk)

Im Vordergrund des Engineerings bei Nilfisk standen unter anderem Modifikationen bezüglich Pumpe und Reinigungsmittelsystem. Konzipiert für leichte tägliche Reinigungsaufgaben, arbeiten die drei Modelle mit einer Wasserleistung von 520 bis 650 Litern pro Stunde bei einem Druck von 120 bis 150 bar sowie einer maximalen Zulauftemperatur von 60 Grad Celsius.

Die ebenfalls modifizierte Wassermengenregulierung erlaubt eine noch einfachere und schnellere Anpassung der Leistung an die jeweilige Reinigungsaufgabe. Ein weiteres Komfortplus: Der neue, abnehmbare externe Schaumsprüher mit 2,5-Liter-Kanister wird sicher und praktisch direkt am Gerät verstaut und garantiert somit hohe Mobilität.

Mit einer verbesserten Leistung der bewährten 3-Kolben-Pumpe sowie einer optimalen Wasserregulierung erzielen die Modelle der MC 2C-Serie beste Reinigungsergebnisse bei reduziertem Ressourcenverbrauch. Eine eingebaute Start/Stopp-Automatik fördert zudem das leise und vor allem verschleißarme Arbeiten: Lässt der Anwender den Abzugsbügel an der Hochdruckpistole los, stoppt der Motor automatisch.

Ein weiterer Effizienzturbo ist der neu entwickelte externe abnehmbare Schaumsprüher samt 2,5 Liter Kanister. Dieses universell einsatzbare Reinigungsmittelsystem stellt nicht nur optimale Bewegungsfreiheit sicher, sondern liefert mit einer fixen Dosierung von drei Prozent einen hochwirksamen, dicken Schaum, der die Effizienz spürbar erhöht. Gleichzeitig kann somit der Verbrauch an Reinigungsmittel, je nach Anwendung, teilweise deutlich verringert werden.

Einfacher Transport zum Einsatzort
Dank der großen Räder, des Tragegriffs sowie des ausziehbaren Aluminium-Teleskopgriffs lässt sich der Hochdruckreiniger leicht transportieren. (Bild: Nilfisk)

Durchdachte und einfache Handhabung

Das neue MC 2C-Design ist bei alltäglichen, kleineren Reinigungsarbeiten auch in puncto Ergonomie überzeugend. Die neue Schlauchführung unterstützt den Anwender dabei, den 15-Meter-Hochdruckschlauch beim Ab- und Aufwickeln in der richtigen Position zu halten, was die bequeme Einhandbedienung ermöglicht. Während der Arbeit sorgt das Zubehörkonzept für hohen Komfort. Bestes Beispiel dafür ist die „Ergo 2000"-Pistole: Der gummierte 2K-Handgriff am Abzugsbügel der Spritzpistole erleichtert die Benutzung und senkt gleichzeitig die Vibrationsübertragung auf Hand und Arm des Anwenders.

Weiteres Highlight in der Standardausrüstung ist die 4-in-1-Düse, die vier verschiedene Funktionen in sich vereint und somit für nahezu alle Reinigungsaufgaben geeignet ist. Dazu gehören eine 20-Grad-Option für unterschiedliche Einsatzbereiche, eine Weitwinkeleinstellung (65-Grad-Sprühbild) für die Bearbeitung großer Flächen aber auch für die Autowäsche, eine Niederdruckfunktion für das „sanfte" Spülen sowie ein Turbohammer mit rotierender Düse zum Entfernen hartnäckiger Verschmutzungen.

Für den einfachen Transport zum Einsatzort bietet die robust konstruierte MC 2C-Familie große Räder, einen Tragegriff sowie einen ausziehbaren Aluminium-Teleskopgriff. Letzterer erleichtert nicht nur das Manövrieren der knapp 33 Kilogramm schweren Geräte. Vollständig eingeschoben wird auch die platzsparende Aufbewahrung der kompakt gebauten Hochdruckreiniger zum Kinderspiel. Darüber hinaus punkten die neuen Modelle mit geringen Wartungskosten und hoher Service-Freundlichkeit. Durch das einfach zu öffnende Gehäuse erhält der Service-Techniker schnellen und direkten Zugang zur Motor-Pumpen-Einheit sowie anderen wichtigen Komponenten des Hochdruckreinigers.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?