Auf dem mehr als fünf Quadratkilometer großen Werksgelände eines Automobilherstellers in Ungarn kümmern sich die Leadec-Mitarbeiter um die Energieversorgung und das Technische Facility Management.

Auf dem mehr als fünf Quadratkilometer großen Werksgelände eines Automobilherstellers in Ungarn kümmern sich die Leadec-Mitarbeiter um die Energieversorgung und das Technische Facility Management. - Bild: Leadec

Bei der Instandhaltung in einer Autofabrik denkt man fast schon automatisch an Schweißroboter, Förderbänder, Lackieranlagen und Autonome Flurförderzeuge. Was gerne vergessen wird, ist die Infrastruktur dahinter: Heizung, Lüftung und Energieversorgung. Und das nicht nur an den Fertigungsstraßen in den riesigen Fabrikhallen, sondern auch in der Verwaltung, der Logistik, den Versorungstrakten bis hin zum Pförtnerhäuschen. 

Im mehr als fünf Quadratkilometer großen Werk eines großen Automobilisten in Ungarn ist der Industriedienstleister Leadec mit 300 Männern und Frauen in Sachen Instandhaltung und Technisches Facility Management im Einsatz, damit es im Winter warm und im Sommer kühl ist, der Strom fließt und immer ein angenehmes Lüftchen weht. Wie die Kollegen das machen, sehen Sie auf diesen Bildern:

 

Um eine ausreichende Belüftung und optimale Temperaturen in mehr als 2.000 Räumen zu gewährleisten, werden Klimaanlagen und Heizungen rund um die Uhr überwacht und regelmäßig gewartet.
Um eine ausreichende Belüftung und optimale Temperaturen in mehr als 2.000 Räumen zu gewährleisten, werden Klimaanlagen und Heizungen rund um die Uhr überwacht und regelmäßig gewartet. - Bild: Leadec
Mehr als 5.000 Geräte werden 365 Tage im Jahr vom Leadec-Team betrieben: von der Klimaanlage bis zum Verteilerschrank, von Toren bis zum Gebäudeautomationssystem.
Mehr als 5.000 Geräte werden 365 Tage im Jahr vom Leadec-Team betrieben: von der Klimaanlage bis zum Verteilerschrank, von Toren bis zum Gebäudeautomationssystem. - Bild: Leadec
Einsparmöglichkeiten durch intelligente Steuerung: 5.700 Quadratmeter Außenjalousien werden so gesteuert, dass sie die Sonneneinstrahlung im Sommer aussperren und im Winter hereinlassen, um so Heizkosten zu sparen.
Einsparmöglichkeiten durch intelligente Steuerung: 5.700 Quadratmeter Außenjalousien werden so gesteuert, dass sie die Sonneneinstrahlung im Sommer aussperren und im Winter hereinlassen, um so Heizkosten zu sparen. - Bild: Leadec
Der Kunde arbeitet seit 2020 CO2-neutral. Emissionen aus Energieversorgungseinrichtungen werden deshalb kontinuierlich minimiert. Beispiele sind die geothermische Heizung mit 82.000 MWh/a oder der Solarpark, der 9,5 GWh/a liefert. Nachhaltigkeit wird auch bei den Fahrten auf dem Werksgelände großgeschrieben. Leadec ist seit Kurzem mit einem VW ID.3 unterwegs.
Der Kunde arbeitet seit 2020 CO2-neutral. Emissionen aus Energieversorgungseinrichtungen werden deshalb kontinuierlich minimiert. Beispiele sind die geothermische Heizung mit 82.000 MWh/a oder der Solarpark, der 9,5 GWh/a liefert. Nachhaltigkeit wird auch bei den Fahrten auf dem Werksgelände großgeschrieben. Leadec ist seit Kurzem mit einem VW ID.3 unterwegs. - Bild: Leadec
In allen Büroräume herrscht eine konstante Temperatur, die nur um ein Grad schwanken darf. Die Klimazonen schalten sich automatisch nach 20 Uhr ab oder wenn die Außentemperatur unter 15 Grad fällt.
In allen Büroräume herrscht eine konstante Temperatur, die nur um ein Grad schwanken darf. Die Klimazonen schalten sich automatisch nach 20 Uhr ab oder wenn die Außentemperatur unter 15 Grad fällt. - Bild: Leadec
Rund 300 Leadec-Mitarbeiter sind auf dem Werksgelände im Einsatz. Zu ihren Aufgaben gehört die Instandhaltung von mehr als 350 Lüftungsgeräten, die für Millionen Kubikmeter behandelte Belüftungsluft sorgen.
Rund 300 Leadec-Mitarbeiter sind auf dem Werksgelände im Einsatz. Zu ihren Aufgaben gehört die Instandhaltung von mehr als 350 Lüftungsgeräten, die für Millionen Kubikmeter behandelte Belüftungsluft sorgen. - Bild: leadec

Instandhaltung ist IHR Thema und Sie wollen immer informiert sein, was in Ihrer Branche angesagt ist? Dann folgen Sie unserem Fachmagazin auf LinkedIn:

https://www.linkedin.com/company/fachmagazin-instandhaltung

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?