Die Qualifikation nach den gängigen Vorschriften wie der DIN EN 15628:14 ist für Instandhalter essentiell.

Die Qualifikation nach den gängigen Vorschriften wie der DIN EN 15628:14 ist für Instandhalter essentiell. - Bild: KIW-Instandhaltung

| von Katrin Jordan - Kompetenzzentrum Instandhaltung Weinheim

Guten Tag, ich möchte mich Ihnen vorstellen.

Mein Name: DIN EN 15628:2014 Instandhaltung-Qualifikation des Instandhaltungspersonals
Mein Naturell: Grenzgänger
Geburtsort: Brüssel
Meine Eltern: Das Europäische Komitee für Normung
Meine Geschwister: EN 13306:2010, EN ISO 9000:2005, EN ISO 14001:2004 und IEC 60050-191:1990

Eine Weile bin ich schon in der Welt, doch habe ich den Eindruck, so recht zur Kenntnis genommen haben mich nicht viele. In aller Bescheidenheit möchte ich daher von mir berichten, denn ich bin es wert.
Warum gerade ich unter all den unzähligen Normen?

Weil ich inhaltlich richtungsweisende Maßstäbe setze um Instandhaltungspersonal einzustufen und voranzubringen.
Wen genau? Sie! Alle mit der Instandhaltung Befassten: den IH-Leiter, die IH-Führungskraft oder den IH-Ingenieur, die Instandhaltungsfachkraft.

  • Weil ich geprägt bin von der europäischen Idee, dass multinationaler Mitarbeitereinsatz der gesellschaftlichen
    Wirklichkeit Rechnung trägt, uns allen nutzt und es daher sinnvoll ist, wenn Berufsbilder vergleichbar sind.
  • Weil ich gesetzestreu bin und somit diejenigen schütze, die mich beachten.

Meine Stärken: Kompetenz, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse.
Ganz schön schlau, was? Daran sollten sich Lehrende, Lernende, Vorgesetzte, auch die Personalentwicklung, die Personalleitung und schon gar die Unternehmensführung orientieren.

Ob die alle davon wissen? Dabei gehört doch den Wissenden die Welt und in aller Welt Munde ist das Thema Qualifizierung.
Qualifizierung stellt sicher, dass die Mitarbeiter aller Ebenen ihre Aufgaben ordnungsgemäß erfüllen, sie
gewährleistet, dass sachkundig Anlagensicherheit in Unternehmen gegeben ist, sie sorgt dafür, dass die
Verantwortlichen den Arbeitsschutz gewissenhaft und ordnungsgemäß durchführen.

Was alles kann man machen aus einem Stück beschriebenem Papier?
Einen Flieger bauen, Blumen darin einwickeln, es auf den Lokus hängen, drauf sitzen, es lesen. Papier ist geduldig.
Ich bin es eher nicht. Doch auch ich bleibe nur auf Papier geschrieben, wenn nicht Ihr alle, Ihr mit dem Thema Instandhaltung Betrauten überall da draußen in Europa, mich zum Leben erweckt, mich etabliert in euren
Unternehmen, mich umsetzt in euren Instandhaltungsabteilungen, mich verwirklicht in den Köpfen und Händen
eurer Instandhaltungsmitarbeiter. Wenn nicht ihr mich umsetzt in eurem betrieblichen Alltag.
Was alles kann man machen aus einer DIN? Aus mir? Die Grundlage für ein hervorragendes Weiterbildungsprogramm oder einen Papiertiger.

Was soll aus mir werden? So jung noch, erst fünfjährig.

Ihr habt die Wahl. Trefft sie sorgfältig. Trefft sie "um eine bestimmte Qualifikation zu erhalten und hoch qualifizierte
Fachkräfte für die verschiedenen Funktionen ...in der Instandhaltung sicherzustellen". Trefft sie zu meinen Gunsten für eure gute Zukunft, bitteschön... packen wir den Stier bei den Hörnern und singen spätestens zu meinem zehnten Geburtstag gemeinsam die Ode an die Freude.

Ich empfehle mich!

Eure DIN EN 15628:14 Instandhaltung-Qualifikation des Instandhaltungspersonals

www.kiw-instandhaltung.de