Der Kauf von B&K Vibro durch NSK ist abgeschlossen.

Der Kauf von B&K Vibro durch NSK ist abgeschlossen. - Bild: Pixabay

Die Übernahme von B&K Vibro wird aus Sicht von NSK die Entwicklung einer attraktiven Geschäftsplattform für den wachsenden Condition-Monitoring-System-Markt beschleunigen. Denn die Kernprodukte des NSK-Portfolios - Wälzlager, Kugelgewindetriebe und Linearführungen - seien zentrale Antriebskomponenten, deren Betriebsparameter Rückschlüsse auf den Zustand des gesamten Antriebs beziehungsweise der kompletten Maschine erlauben. Die Daten, die sich auf diese Weise generieren lassen, sind wertvoll für die Entwicklung der nächsten Generation von Condition Monitoring-Systemen, die B&K Vibro auf den Markt bringen und den Kunden damit Mehrwert bieten wird.

B&K Vibro beschäftigt rund 220 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Jahresumsatz von 52,5 Millionen Euro. Davon entfallen 43 Prozent auf Europa. Die wichtigsten Anwenderbranchen des Unternehmens sind Windenergie (42 Prozent, über 30.000 Installationen), Öl und Gas (16 Prozent, mehr als 10.000 Installationen) sowie Wasser- und Wärmekraft (sieben Prozent, über 800 Installationen).

Saimon Nogami, Senior Executive Vice President, NSK Ltd, der europäischen Organisation des japanischen Wälzlagerherstellers NSK.: "Die Eingliederung von B&K Vibro in die NSK-Gruppe bietet uns beste Voraussetzungen, um den schnell wachsenden CMS-Markt durch innovative Lösungen voranzutreiben." 

Marcel Van Helten, CEO von B&K Vibro, fügt hinzu: "Die Synergien sind offensichtlich, und die Kombination des Know-hows, das in beiden Unternehmen vorhanden ist, bietet beste Voraussetzungen, um unseren Kunden innovative Techniklösungen und Geschäftsmodelle von großem Nutzwert bereitzustellen."

Condition Monitoring-Systeme (CMS) erfassen kontinuierlich, bei laufender Maschine, Parameter wie zum Beispiel Vibration und Temperatur. So erkennen sie Veränderungen, die auf bevorstehenden Wartungsbedarf oder Maschinenstillstand hindeuten. Der Anwender kann somit Wartungsarbeiten besser planen und Ausfälle verhindern.

Bearbeitet von Stefan Weinzierl

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?