Anzeige

 
Anzeige

Software

Hüffermann bekommt Karten-System für E-Kran

Presseinformation der Hüffermann Krandienst GmbH am 13.04.2018 um 09:30 Uhr

Mit dem Elektro-Sondermontagekran ist es Hüffermann gelungen, der Industrie einen ausschließlich elektrisch betriebenen Sondermontagekran für die Instandhaltung von Maschinen sowie dem Roboterwechsel zu liefern. Mercedes nimmt den Einbau eines Karten-Startsystems beim E-Kran vor.

Elektrokran, Hüffermann

Elektrokran von Hüffermann zum Einsatz in der Automobilindustrie. – Bild: Hüffermann

Hüffermann bietet Condition Monitoring-Zustandsüberwachungen und Telematiksyteme für den Elektrokran an. Hierbei können nebst Temperatur und Arbeitsstunden der Maschine vor allem auch die Belastung, Laufleistung sowie der Servicestatus erfasst werden.

Ende 2017 exportierte Hüffermann einen E-Kran nach Ungarn zu Mercedes. An dem Elektrokran wird in Kürze ein Karten-Startsystems installiert. Dieses wird die gängige Schlüsselbedienung ersetzen und ermöglicht, dass der Kran nur von autorisierten Bedienern gestartet werden kann.
Es können die gängigen ID-Karten der Mitarbeiter von Mercedes mit zusätzlich programmierter Zugriffsberechtigung für die Bedienung des Elektrokrans genutzt werden. Das System ermöglicht zudem das Einlesen der letzten 10 Bediener. “Wir werden dadurch eine deutlich erhöhte Arbeitssicherheit sowie die Reduktion der Reparaturkosten erkennen können“, so Imre Kunkli (Elektroingenieur) und Péter Tarjányi (FFZ-Koordinator) von Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft. nh

 
 
Anzeige