Mobiler Laborservice

Ihre Dokumentation erfolgt auf Basis von VDA Band 19, ISO 16232 und zahlreicher Werksnormen Die entsprechenden Analysen schnell und produktionsnah durchzuführen, hat sich der Kreisel Laborservice zur Aufgabe gemacht Viele Anwender schätzen die große Flexibilität: Bei dringenden Qualitätsproblemen beispielsweise rufen sie ihn kurzfristig herbei; bei längerfristigen QS-Programmen hingegen ist er in definierte Zeitpläne eingebunden Automobil-Zulieferer setzen den Laborservice auch bei der Inbetriebnahme neuer Reinigungsanlagen ein, um deren rasche Verfügbarkeit sicher zu stellen Wo hingegen mehrere Reinigungsanlagen laufen, fertigt Kreisel zum Benchmarking oft Vergleichsanalysen an Die Anlagenhersteller selbst nutzen den mobilen Laborservice häufig für ihre internen Qualitätsprüfungen und Werksabnahmen Dabei gilt: Der mobile Laborservice ist die kostengünstige Alternative zum Betrieb eines eigenen Analyselabors Typische Parameter einer Restschmutz-Analyse sind die Gravimetrie, die mikroskopische Bestimmung des größten und zweitgrößten metallischen bzw nicht-metallischen Partikels sowie die Größenverteilung nach VDA Band 19 Auf Wunsch können weitere Partikelgrößen analysiert werden (z B >500 μm), und neben der Bauteilesauberkeit lässt sich auch die Reinheit von Ölen, KSS, Wasch- und Teststandsmedien prüfen Dabei nimmt es die technische Ausstattung des mobilen Labors mit jeder stationären Einrichtung auf: Trockenofen, Jomesa-Messsystem zur partikulären Bestimmung, Kabinett zur Extraktion der Verschmutzung, Laborwaage (Mettler-Toledo) zur gravimetrischen Bestimmung der Verschmutzung – und der klimatisierte Innenraum garantiert gleich bleibende Prüfbedingungen kreiselWerksnormen. Die entsprechenden Analysen schnell und produktionsnah durchzuführen, hat sich der Kreisel Laborservice zur Aufgabe gemacht. Viele Anwender schätzen die große Flexibilität: Bei dringenden Qualitätsproblemen beispielsweise rufen sie ihn kurzfristig herbei; bei längerfristigen QS-Programmen hingegen ist er in definierte Zeitpläne eingebunden. Automobil-Zulieferer setzen den Laborservice auch bei der Inbetriebnahme neuer Reinigungsanlagen ein, um deren rasche Verfügbarkeit sicher zu stellen. Wo hingegen mehrere Reinigungsanlagen laufen, fertigt Kreisel zum Benchmarking oft Vergleichsanalysen an. Die Anlagenhersteller selbst nutzen den mobilen Laborservice häufig für ihre internen Qualitätsprüfungen und Werksabnahmen. Dabei gilt: Der mobile Laborservice ist die kostengünstige Alternative zum Betrieb eines eigenen Analyselabors. Typische Parameter einer Restschmutz-Analyse sind die Gravimetrie, die mikroskopische Bestimmung des größten und zweitgrößten metallischen bzw. nicht-metallischen Partikels sowie die Größenverteilung nach VDA Band 19. Auf Wunsch können weitere Partikelgrößen analysiert werden (z.B. >500 μm), und neben der Bauteilesauberkeit lässt sich auch die Reinheit von Ölen, KSS, Wasch- und Teststandsmedien prüfen. Dabei nimmt es die technische Ausstattung des mobilen Labors mit jeder stationären Einrichtung auf: Trockenofen, Jomesa-Messsystem zur partikulären Bestimmung, Kabinett zur Extraktion der Verschmutzung, Laborwaage (Mettler-Toledo) zur gravimetrischen Bestimmung der Verschmutzung – und der klimatisierte Innenraum garantiert gleich bleibende Prüfbedingungen.

Kreisel Labor- und Beratungsservice
Tel.: 06127 7058195
Mail: kontakt@laborservice-kreisel.de
www.laborservice-kreisel.de