Einer für alle

Dies geschieht in der Regel mit Beschichtungen Sie bilden eine Barriere, die Feuchtigkeit und aggressive Luftschadstoffe vom metallischen Untergrund fernhält Voraussetzung für derlei dichte Filme sind spezielle Bindemittel und Pigmentierungen, die sich in hohen Schichtdicken applizieren lassen Korrosionsschutzsysteme sind darum stets mehrschichtig aufgebaut, jede Schicht (Grund-, Zwischen- und Deckbeschichtung) übernimmt dabei eine ganz besondere Funktion Nun ist es möglich, diesen mehrschichtigen Aufbau mit nur einem einzigen Anstrichstoff durchzuführen, etwa mit Sto-Metallac oder StoCorr Finish Mit StoCorr Finish, einem High-Solid-Material auf Alkydharzbasis mit Eisenglimmer-Pigmentierung, lassen sich beachtliche Trockenschichtdicken bis 80 µm in einem Arbeitsgang erreichen Sto-Metallac basiert auf einem Vinylacetat-Copolymer, ist ebenfalls dickschichtig konzipiert, trocknet aber schneller Beide Materialien bilden langlebige Schutzschichten und eignen sich auch für Überholungsanstriche stoLuftschadstoffe vom metallischen Untergrund fernhält. Voraussetzung für derlei dichte Filme sind spezielle Bindemittel und Pigmentierungen, die sich in hohen Schichtdicken applizieren lassen. Korrosionsschutzsysteme sind darum stets mehrschichtig aufgebaut, jede Schicht (Grund-, Zwischen- und Deckbeschichtung) übernimmt dabei eine ganz besondere Funktion. Nun ist es möglich, diesen mehrschichtigen Aufbau mit nur einem einzigen Anstrichstoff durchzuführen, etwa mit Sto-Metallac oder StoCorr Finish. Mit StoCorr Finish, einem High-Solid-Material auf Alkydharzbasis mit Eisenglimmer-Pigmentierung, lassen sich beachtliche Trockenschichtdicken bis 80 µm in einem Arbeitsgang erreichen. Sto-Metallac basiert auf einem Vinylacetat-Copolymer, ist ebenfalls dickschichtig konzipiert, trocknet aber schneller. Beide Materialien bilden langlebige Schutzschichten und eignen sich auch für Überholungsanstriche.

Sto AG
Tel.: 07744 571010
Mail: infoservice@stoeu.com
www.sto.de