Anlagenüberwachung

Ultraschallprüfgerät zur Lecksuche und Körperschallprüfung

Mit dem neuen Ultraschalldetektor Sonochek steigt Prüftechnik Dieter Busch AG, der bayerische Spezialist für Condition Monitoring Systeme, in ein neues Feld der Anlagen- und Maschinenüberwachung ein. Durch das neue Sonochek ist es möglich gezielt Leckagen an Hochdruckleitungen zu orten und gleichzeitig die Gesamtverlustmenge zu bewerten.

Sonochek

Sonochek ortet Leckagen an Rohren und Leitungen. – Bild: Prüftechnik

Durch seine extrem große Bandbreite von 20 bis 100 kHz können mit dem Ultraschalldetektor Sonochek so gut wie alle Leckagen an sämtlichen industriellen Druckgasleitungen auch über größere Entfernungen hinweg aufgespürt und anschließend bewertet werden.

Das Herzstück des neuen Handheld-Geräts sind seine beiden Apps Sonolevel und Sonoleak:

  • Sonolevel: Die Sonolevel App ist das Universaltool in Sonochek. Mit dieser App können Lecks gesucht und gefunden, einfache Condition Monitoring Aufgaben zur Lagerüberwachung durchgeführt, Kondensatabscheider auf Funktion überprüft und Elektroschaltschränke auf Funkenentwicklung hin abgehört werden. Hierzu ist das Handheld-Gerät mit verschiedenen Sensoraufsätzen sowohl für die akustische (berührungslose) wie auch die taktile (berührungsbedingte) Übertragung von Ultraschall ausgerüstet.
  • Sonoleak: Die Sonoleak App macht das neue Leckageortungssystem einmalig. Zum einen dient es zur präzisen Ortung von Lecks an sämtlichen Hochdruckgasleitungen, gleichzeitig kann es auch zur genauen Mengenbestimmung des Austrittsverlusts benutzt werden. Eine zielgerichtete Messung in nur einer Sekunde ist bereits ausreichend, um die exakte Verlustmenge zu bestimmen. Durch die Unterteilung in fünf verschiedene Klassen kann sofort der notwendige Handlungsbedarf festgestellt werden.

Durch das breite Einsatzspektrum von 20 bis 100 kHz lassen sich alle Arten und Größen von Lecks an Gasdruckleitungen sowie Schäden an Kondensatabscheidern, in Schaltschränken oder in Motorlagern punktgenau orten. Der User wird intuitiv durch das Menü geführt. Reports können in verschiedenen Formaten wie z.B. PDF oder CSV gespeichert und per USB-Verbindung auf einen Rechner übertragen werden. Somit erhält der Anwender eine ordentlich saubere und lückenlose Dokumentation bzw. im Umkehrschluss eine optimal funktionierende Anlage ohne Energie- und Materialverluste. nh

Presseinformation der PRÜFTECHNIK Dieter Busch AG

 
 
Anzeige

 



Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close