GS Group Handyman, Bild: GS Group

GS Group Handyman - Bild: GS Group

| von GSGroup Deutschland

Nur mit einer ausgereiften Software sind Planung, Durchführung und Dokumentation der Wartung wirtschaftlich. Handyman unterstützt Sie, egal ob als interner Instandhalter oder externer Dienstleister dabei, alle prüfrelevanten Pflichten effizient zu erfüllen und im Nachgang unkompliziert abzurufen bzw. weiterzuleiten.

Wir nutzen sie täglich: Türen, Tore und Fenster. An regelmäßige Wartung und Instandhaltung denken wir jedoch oft erst dann, wenn es zu spät ist. Dabei kann dies, gerade in Bezug auf Brandschutz, schwerwiegende Folgen haben. Der Gesetzgeber schreibt hier nicht nur eine regelmäßige Prüfung durch fachkundiges Personal, sondern auch eine ausführliche Dokumentation vor.

Beispielsweise muss auf den Bewegungsradius von Flügeltüren, den Flucht-, Rettungs- und Verkehrsweg sowie Durchgangshöhen und Durchgangsbreiten geachtet werden. Laut der Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A1.8 ist beispielsweise festgelegt, dass für kraftbetätigte Türen und Tore zudem Sicherungen gelten, um Gefährdungen zu verhindern.

Für die Prüfung ist allerdings weder der Hersteller, noch der Metallbauer, der das jeweilige Bauteil eingebaut hat, zuständig. Der Betreiber des Gebäudes ist in der Pflicht, eine regelmäßige Instandhaltung zu veranlassen. Die Arbeitsschutz- bzw. Unfallverhütungsvorschrift ASR A1.7 schreibt eine jährliche Prüfung durch einen Sachkundigen vor. Ob dies nun durch interne Instandhalter oder einen Dienstleister erfolgt, spielt keine Rolle. Was bleibt, ist die logistische Herausforderung und die Sisyphusarbeit, jeden einzelnen Punkt der Wartungs-Checkliste abzuarbeiten, dokumentieren und transparent nachzuhalten.

Es gibt insgesamt so viele obligatorische Vorschriften, dass es den Rahmen sprengen würde, auf jede einzugehen. Dementsprechend lässt sich doch erahnen, welch chaotische Ausmaße eine manuelle, gar händische Dokumentation annehmen kann.

Dabei kann Ihnen eine professionelle Software für Wartung und Instandhaltung helfen, diesen Prozess von der Planung und der Wartung, über die Durchführung, bis hin zur Archivierung der Dokumentation nicht nur zu digitalisieren, sondern auch zu rationalisieren.

Die Auftragsmanagementsoftware Handyman hilft mit ihrer intuitiven Bedienung und nutzerfreundlichen Checklisten dabei, Türen, Tore und Fenster effizient und unkompliziert zu dokumentieren. Sie können Details zum eingebauten Bau- oder Ersatzteil in digitalen Checklisten dokumentieren, Mängel fotografieren, direkt erfassen und gegebenenfalls Ersatzteile bestellen und Folgetermine disponieren.

Autragsübersicht, Bild: GS Group
Autragsübersicht - Bild: GS Group

Oftmals besteht ein Wartungsauftrag aus zahlreichen zu prüfenden und, eventuell zu reparierenden, Objekten verschiedener Art: Brandschutztüren, kraftbetätigte Fenster oder aber auch, aus vielen Einzelteilen bestehende Anlagen. Handyman übernimmt an dieser Stelle die Arbeit und schafft über die installierte Basis eine Übersicht darüber, wo sich welches Objekt befindet, in welchem Zustand es ist, welche Bau- bzw. Ersatzteile benötigt werden sowie einen Blick in die Service-Historie.

Handyman, als digitales Service- und Wartungsmanagement, hilft Ihnen dabei. So haben Sie nicht nur einen strukturierten Überblick, sondern können Ihr Equipment auch dynamisch damit verwalten. Sie haben Zugriff auf alle wichtigen Daten und die erfassten Prüfungsdokumentationen, und somit kann die Erstellung der Wartungsaufträge automatisiert von Statten gehen. In der Konsequenz minimiert sich dadurch nicht nur der Zeitaufwand, der durch die Auflagen des Arbeitsschutzgesetzes entsteht, sondern auch das Risiko, Mängel zu übersehen und somit einen Schaden zu riskieren.

Eine gute Vorbereitung ist bekanntlich schon die halbe Miete – bloß, wer gibt sich gern mit der Hälfte zufrieden? Auch in der Durchführung der Prüfungsabreiten können wir Technikern die Arbeit erleichtern. Eine gute Software für Wartungs- und Instandhaltungsmanagement beinhaltet auch immer eine Mobile Anwendung, die dem Techniker erlaubt, die Dokumentation einfach und zeitsparend digital aufzunehmen. Der Techniker kann auf seinem mobilen Endgerät, dem Tablet etwa, die komplette Service-Historie des Objekts sehen. So hat er alle vorangegangenen Prüfungen auf einen Blick. Zudem sparen die Techniker Zeit, da erfasste Prüfdaten nicht mehr manuell übernommen werden müssen, sondern direkt dem richtigen Objekt zugeordnet werden können. Die Übersichtlich- und Einheitlichkeit erschafft, sowohl immenses Zeit- sowie Kostenersparnis.

Die Kombination aus übersichtlicher Verwaltung, automatisierter Erstellung von Wartungsaufträgen und digitaler Lösungen für die mobile Bearbeitung der Prüfchecklisten, ist das perfekte Equipment für einen Prüf- und Wartungstechniker. Denn, um zurück zur Prüfungspflicht zu kommen, Handyman bietet drei bequeme Wege, diese geforderten Prüfungen problemlos vorzuweisen: Sind Sie selbst Instandhalter, haben Sie die Dokumentation ohnehin in Handyman. Sie müssen also nur die Anwendung öffnen und haben alle notwendigen Informationen zur Hand.

Als Dienstleister haben Sie sogar zwei Möglichkeiten. Zum einen können Sie ihren Kunden die digitalen Auftragsberichte mit den Prüf-Checklisten ganz einfach automatisiert zu mailen, zum anderen können Sie auch Handyman Web nutzen. Dort können Sie alle erforderlichen Dokumente online zur Verfügung stellen.

Quelle: GS Group Deutschland

Immer informiert mit dem Newsletter der INSTANDHALTUNG

Ihnen hat gefallen, was Sie gerade gelesen haben? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

So bleiben Sie zu allen Neuigkeiten und Trends aus der Instandhaltungs-Branche auf dem Laufenden. Profitieren Sie von den Vorteilen unserer unterschiedlichen Newsletter-Formate - kostenlos!

Hier klicken und anmelden!

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?