Industriesauger VHW320 IC 5PP (links) und der batteriebetriebene Industriesauger VHB436

Der mobile Industriesauger VHW320 IC 5PP (links) und der batteriebetriebene Industriesauger VHB436 von Nilfisk. (Bild: Nilfisk)

Im Zentrum des Messeportfolios von Nilfisk stehen innovative Industriesauger-Lösungen ebenso wie stationäre Absauganlagen sowie Hochdruck- und Bodenreinigung. Mit dem VHB436 komplettiert Nilfisk sein umfangreiches Sortiment an Reinigungsgeräten. Als erster batteriebetriebener Industriesauger für Lager und Logistik mit modularer, schnell aufladbarer Lithium-Ionen-Batterie für über zwei Stunden Dauerbetrieb setzt er neue Maßstäbe bei der Beseitigung von Schmutz und sogar kleinen Mengen an Flüssigkeit.

Dabei stellen schwer zugängliche Bereiche kein Hindernis dar. Mit Leichtigkeit saugt die Neuheit sogar bis unter die Decke oder entlang von Außenfassaden. Für nicht einsehbare Bereiche steht zusätzlich ein Set samt Kamera und Display zur Verfügung. Mit den drei industriellen Bypass-Motoren und einer Leistung von 2,4 Kilowatt erreicht das Kraftpaket eine Luftförderung von 6.500 Litern pro Minute. Das Modell VHB436 verfügt im Standard über zwei Batterien, die eine ununterbrochene Leistung von knapp 2,5 Stunden erlauben. Das Model VHB436 3B bietet die gleichen Eckdaten, hat jedoch eine weitere Batterie in petto. Dadurch ist es in der Lage, Verschmutzungen sogar bis zu drei Stunden am Stück den Garaus zu machen.

Merkmale der Industriesauger R305X und VHW320 IC 5PP

Das Einsatzgebiet des Industriesaugers R305X ist die Aufnahme von Zuschnitt- und Verpackungsresten wie Papier und Plastik. Mit einer Aufnahmeleistung von 2,2 Kilowatt sowie einer Luftförderung von 5.100 Litern pro Minute bei einem Unterdruck von 32 Kilopascal saugt der R305X die Schnittreste restlos ab und befördert sie in den Filtersack des 150-Liter-Edelstahlbehälters. Dort wird das aufgenommene Material hoch verdichtet, so dass sich das Volumen des Filtersacks optimal ausnutzen lässt. Dank seiner kompakten Abmessungen und intelligenten Konstruktionsmerkmale eignet sich der R305X ideal für die Integration in Produktionslinien oder die Platzierung neben Verpackungs- und Schneidemaschinen.

Der mobile Industriesauger VHW320 IC 5PP erfüllt in Bezug auf Hygiene, Sauberkeit und Sicherheit höchste Anforderungen. Zu den zentralen Eckdaten gehören eine Aufnahmeleistung von 1,5 Kilowatt, eine Luftförderung von bis zu 3.180 Litern pro Minute sowie absolute Konformität mit den strengen Good Manufacturing Practice (GMP)-Richtlinien, die in der Lebensmittelindustrie zu beachten sind.

Die M-Klasse-Patronenfilteranlage sichert einen hohen Abscheidegrad, während die innovative vollautomatische Filterabreinigungstechnologie InfiniClean eine kontinuierliche Abreinigung der Filterpatronen während des laufenden Betriebs garantiert – ohne teure Druckluft, sondern durch ein patentiertes Rückstromsystem. Zum Ausstattungsumfang gehören ein Vakuummeter, das die Arbeitsleistung kontinuierlich überwacht sowie ein Schmutzbehälter mit einem Volumen von 25 Litern. Mit einem Gewicht von 73 Kilogramm sowie kompakten Abmessungen eignet sich der Sauger sowohl für die mobile Reinigung als auch für die Implementierung in Produktionsmaschinen oder Fertigungslinien.

Der Flüssigkeitssauger VHO200 X und stationäre Absauganlagen

Der Flüssigkeitssauger VHO200 X erlaubt dank seines durchdachten Konzepts sehr effiziente Ansaug- und Entleerungsvorgänge – etwa in der Getränkeindustrie. Mithilfe eines Luftumkehrventils lassen sich eingesaugte Flüssigkeiten in kürzester Zeit abpumpen. Die aufgenommenen Feststoffe sammeln sich in einem 22-Liter-Spänekorb, der sich leicht zugänglich direkt unterhalb des kippbaren Motorkopfs befindet. Optional lässt sich auch ein Abscheidekorb einsetzen, der mit einem Tuchfilter selbst feinste Partikel aus der Flüssigkeit herausfiltert.

Das Ergebnis: In wenigen Minuten kann der Anwender ein 75-Liter-Flüssigkeits-Feststoff-Gemisch ansaugen, trennen und ableiten. Die Aufnahmeleistung der Saugturbinen beträgt 2,4 Kilowatt mit einer Luftförderung von 3.300 Litern pro Minute sowie einem Unterdruck von 230 Millibar. Trotz eines großzügigen Edelstahlbehälters ist der robuste Flüssigkeitssauger mit nur 60 Kilogramm Eigengewicht auf seinen großen Rädern sehr wendig und flexibel einsetzbar.

Abgerundet wird das Messeportfolio durch stationäre Absauganlagen. Im Rahmen einer Demo-Installation zeigt Nilfisk die Möglichkeiten auf, individuelle Kundenlösungen zu konzipieren und umzusetzen. Gerade bei automatisierten Fertigungsumgebungen, wie sie in der Lebensmittelproduktion häufig zu finden sind, ist es ratsam, Absauganlagen direkt zu integrieren. Entsprechend der Anforderungen und technischen Gegebenheiten zeigt der Reinigungsgerätehersteller deshalb, wie sich Konzepte hinsichtlich stationärer Industriesauger oder individuell in die Maschinen eingepasster Sauganlagen realisieren lassen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?