Anwendung eines perma Schmierstoffes

Spart man durch eine erneute Befüllung eines Schmierstoffspenders wirklich Kosten oder lohnt es sich gar nicht? (Bild: perma-tec)

Seit mehr als 50 Jahren überzeugt perma mit Schmierlösungen in den Anwendungsbereichen Elektromotoren, Förderbandanlagen, Pumpen und Lüfteranlagen. Mit den perma Schmiersystemen werden Maschinen und Anlagen sicher, effektiv und langfristig kostengünstig geschmiert.

Entscheidung für eine sichere und einfache Handhabung mit Garantie - für nicht nachfüllbare perma Schmiersysteme

Wer seine Schmierstoffspender selbst wieder befüllt, zielt oft auf Kosteneinsparung ab, z. B. durch
Wiederverwendung gebrauchter Teile und Einkauf großer Schmierstoffgebinde. Lohnt sich eine Wiederbefüllung wirklich? Hier ist zunächst der hohe Arbeitsaufwand im Umgang mit verschmutzten Bauteilen und offenen Schmierstoffgebinden zu betrachten.

  • Ist das Personal entsprechend eingewiesen, Schmierstoffspender ohne Verschmutzungsgefahr, Schmierstoffvermischungen und Lufteinschlüsse umzufüllen?
  • Werden die recycelten Bauteile einer hohen Druck- oder Temperaturbeanspruchung standhalten?

Mit einer vermeintlichen kostengünstigen Wiederverwendung erlischt auch gleichzeitig der Garantie-Anspruch. Fällt ein Schmierstoffspender wegen unsachgemäßen Zusammenbaus aus, kann es zu Anlagenausfällen kommen. Die Kosten dafür stehen in keinem Verhältnis zum Kauf eines neuen, funktionssicheren perma Schmiersystems.Wer sich für den Einsatz von perma Schmiersystemen entscheidet, setzt langfristig auf eine optimale Schmierung.

Der Instandhalter kann sicher sein, dass perma Schmiersysteme kontinuierlich frischen und sauberen Schmierstoff spenden. Die Spende erfolgt ohne Lufteinschlüsse, wie es hingegen bei einem Wiederbefüllvorgang vorkommen kann. Wird bei Wiederbefüllung der Schmierstoffspender nicht der gleiche Schmierstoff eingesetzt, der auch zuvor verwendet wurde, kommt es zur Vermischung und damit zu Verunreinigungen des Schmierstoffs. Das beeinflusst die Qualität und Leistungseigenschaft des Schmierstoffs negativ.

Auch die Logistik ist bei der Wiederbefüllung von Schmierstoffspendern nicht zu unterschätzen. AustauschSysteme müssen vorgehalten, Etiketten neu beschriftet und gekennzeichnet werden, damit die Systeme wieder dem richtigen Einsatzort zugeordnet werden kann. perma Schmiersysteme hingegen sind eindeutig beschriftet und sofort einsetzbar.

Vorteile der nicht nachfüllbaren perma Schmiersysteme

Die kompakten perma Schmiersysteme sind einfach in Anwendung und Montage. Bei perma Systemen kommt es zu keinem Kontakt mit teils gesundheitsgefährdenden Schmierstoffen. Eine Verunreinigung durch übermäßigen Schmierstoff in der Umgebung wird vermieden und gleichzeitig Unfälle durch Rutschgefahren verhindert.

Der Anwender kann sich für Komplettsysteme entscheiden oder für Schmiersysteme mit Wechselkartuschen, die mit sogenannten LC (Lubrication Cartridge) ausgestattet sind. Antrieb oder Steuereinheit dieser Schmiersysteme, z. B. bei perma STAR Produkten oder beim perma NOVA, sind zur Wiederverwendung geeignet. Wer sich für perma Schmiersysteme entscheidet, setzt langfristig auf eine zuverlässige, saubere und präzise Schmierung rund um die Uhr.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?