Was verdient ein Instandhalter? Erfahren Sie es im großen Gehaltsreport!

Was verdient ein Instandhalter? Erfahren Sie es im großen Gehaltsreport! - Bild: Pixabay

In der Instandhaltung verdienen Ingenieure in Deutschland im Schnitt knapp 5.000 Euro brutto im Monat. Techniker bringen es brutto auf gut 3.400 Euro. Die Durchschnittswerte jedoch sind trügerisch. Denn die Einkommen unterscheiden sich in einzelnen Bundesländern teilweise erheblich. In Großunternehmen liegen sie deutlich über den im Mittelstand gezahlten Gehältern. Außerdem spielen das Alter, die Berufserfahrung und die Art des Abschluss eine Rolle. An Fachhochschulen ausgebildete Ingenieure verdienen oft weniger als solche, die einen Universitätsabschluss haben. Techniker und Meister bekommen mehr auf ihr Konto als Gesellen.

Bruttojahresgehalt Instandhaltung

Das verdienen Ingenieure und Techniker der Instandhaltung in Deutschland.
Das verdienen Ingenieure und Techniker der Instandhaltung in Deutschland. - Grafik: Instandhaltung

Bruttojahresgehälter von Instandhaltungsingenieuren und – technikern mit mehr als zehn Jahren Berufserfahrung:

Für berufserfahrene Instandhaltungsingenieure liegt das Paradies in Hessen. Dort verdienen sie in Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern im Monat fast 12.000 Euro brutto.

Deutlich bescheidener müssen die Kollegen in vielen industriearmen Bundesländern im Osten Deutschlands sein. Dort zahlen Arbeitgeber im Schnitt nur rund 4.000 Euro brutto monatlich.

Für Instandhaltungstechniker sind die Gehaltsunterschiede in den alten und den neuen Bundesländern ähnlich groß. Das ergibt sich aus den Zahlen von gehaltsreporter.de – einer der größten Gehaltsplattformen im deutschsprachigen Raum.

Bruttojahresgehalt Instandhaltungsingenieur

Das kann ein Instandhaltungsingenieur in Deutschland verdienen.
Das kann ein Instandhaltungsingenieur in Deutschland verdienen. - Quelle: gehaltsreporter.de / Grafik: Instandhaltung

Berechnungsgrundlage: Zugrundegelegt wurde das Bruttojahresgehalt eines 45-jährigen Ingenieurs der Instandhaltung, mit mindestens zehn Jahren Berufserfahrung, in einem Unternehmen des Maschinenbaus mit 500-1000 Mitarbeitern, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, ohne variable Bezüge wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld, der ein Team von bis zu fünf Mitarbeitern in Führungsverantwortung managt.

Dieses Gehalt kann laut gehaltsreporter.de in Unternehmen mit mehr 5.000 Beschäftigten um bis zu 40 Prozent, in Unternehmen mit maximal 1.000 Beschäftigten um bis zu 15 Prozent und in Unternehmen mit 101 bis 500 Mitarbeitern um fünf Prozent über dem Durchschnitt liegen. Der für einen Ingenieur mit dem beschriebenen Profil für das jeweilige Bundesland ermittelte durchschnittliche Jahresbruttoverdienst wurde in dieser Tabelle mit den genannten Erfahrungswerten multipliziert.

Bruttojahresgehalt Instandhaltungstechniker

Das kann ein Instandhaltungstechniker in Deutschland verdienen.
Das kann ein Instandhaltungstechniker in Deutschland verdienen. - Quelle: gehaltsreporter.de / Grafik: Instandhaltung

Berechnungsgrundlage: Zugrundegelegt wurde das Bruttojahresgehalt eines 35-jährigen Instandhaltungstechnikers, mit mindestens zehn Jahren Berufserfahrung, in einem Unternehmen des Maschinenbaus mit 500-1000 Mitarbeitern, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, ohne variable Bezüge wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld.

Dieses Gehalt kann laut gehaltsreporter.de in Unternehmen mit mehr 5.000 Beschäftigten um bis zu 40 Prozent, in Unternehmen mit maximal 1.000 Beschäftigten um bis zu 15 Prozent und in Unternehmen mit 101 bis 500 Mitarbeitern um fünf Prozent über dem Durchschnitt liegen. Der für einen Ingenieur mit dem beschriebenen Profil für das jeweilige Bundesland ermittelte durchschnittliche Jahresbruttoverdienst wurde in dieser Tabelle mit den genannten Erfahrungswerten multipliziert.

Bruttojahresgehälter von Instandhaltungsingenieuren oder – technikern in den ersten Berufsjahren

Jung müsste man sein und Ingenieur der Instandhaltung in Baden-Württemberg oder Hessen. In Großunternehmen verdienen dort selbst Berufsanfänger im Schnitt deutlich über 6.000 Euro brutto. In Mecklenburg-Vorpommern bekommen Instandhaltungstechniker zu Beginn ihres Berufslebens dagegen gerade mal 2.200 Euro brutto im Monat.

In Hessen verdient ein Kollege mit der gleichen Qualifikation und Berufserfahrung im Schnitt fast 1.000 Euro brutto mehr. Bei den Berufsanfängern unterscheiden sich die Bruttogehälter im Osten Deutschlands ähnlich stark von denen westdeutscher Kollegen wie bei erfahrenen Fachkräften. Das zeigen Zahlen der Gehaltsplattform gehaltsreporter.de

Bruttojahresgehalt Instandhaltungsingenieur zum Karrierebeginn

Das können Instandhaltungsingenieure zu Beginn ihrer Karriere, also als 'Berufsanfänger', in Deutschland verdienen
Das können Instandhaltungsingenieure zu Beginn ihrer Karriere, also als 'Berufsanfänger', in Deutschland verdienen. - Quelle: gehaltsreporter.de / Grafik: Instandhaltung

Berechnungsgrundlage: Zugrundegelegt wurde das Bruttojahresgehalt eines 35-jährigen Ingenieurs der Instandhaltung, mit zwischen einem und drei Jahren Berufserfahrung, in einem Unternehmen des Maschinenbaus mit 500-1000 Mitarbeitern, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, ohne variable Bezüge wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Dieses Gehalt kann laut gehaltsreporter.de in Unternehmen mit mehr 5.000 Beschäftigten um bis zu 40 Prozent, in Unternehmen mit maximal 1.000 Beschäftigten um bis zu 15 Prozent und in Unternehmen mit 101 bis 500 Mitarbeitern um fünf Prozent über dem Durschnitt liegen. Der für einen Ingenieur mit dem beschriebenen Profil für das jeweilige Bundesland ermittelte durchschnittliche Jahresbruttoverdienst wurde in dieser Tabelle mit den genannten Erfahrungswerten multipliziert.

Bruttojahresgehalt Instandhaltungstechniker zum Karrierebeginn

Das können Instandhaltungstechniker zu Beginn ihrer Karriere, also als 'Berufsanfänger', in Deutschland verdienen.
Das können Instandhaltungstechniker zu Beginn ihrer Karriere, also als 'Berufsanfänger', in Deutschland verdienen. - Quelle: gehaltsreporter.de / Grafik: Instandhaltung

Berechnungsgrundlage: Zugrundegelegt wurde das Bruttojahresgehalt eines 25-jährigen Instandhaltungstechnikers, mit zwischen einem und drei Jahren Berufserfahrung, in einem Unternehmen des Maschinenbaus mit 500-1.000 Mitarbeitern, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, ohne variable Bezüge wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld.

Dieses Gehalt kann laut gehaltsreporter.de in Unternehmen mit mehr 5.000 Beschäftigten um bis zu 40 Prozent, in Unternehmen mit maximal 1.000 Beschäftigten um bis zu 15 Prozent und in Unternehmen mit 101 bis 500 Mitarbeitern um fünf Prozent über dem Durschnitt liegen. Der für einen Ingenieur mit dem beschriebenen Profil für das jeweilige Bundesland ermittelte durchschnittliche Jahresbruttoverdienst wurde in dieser Tabelle mit den genannten Erfahrungswerten multipliziert.

Lesen Sie auch:

Fachkräftemangel: So spannend ist die Instandhaltung
Die Instandhaltung teilt ein Problem mit vielen anderen Branchen: Es herrscht massiver Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt. Unternehmen finden keine passenden Arbeitskräfte. Aber was macht den Job attraktiv? Klicken Sie hier und lesen Sie, was Profis sagen...

Das verdienen Instandhaltungsingenieure und –techniker in den größten deutschen Städten

München, Frankfurt und Düsseldorf sind ein teures Pflaster. Zumindest für die Arbeitgeber von Instandhaltungsingenieuren. In keiner anderen der sieben größten deutschen Städte verdienen diese mehr. Auch Instandhaltungstechniker bekommen in diesen drei Großstädten am meisten auf ihr Konto.

In diesen Städten verdienen Instandhalter am besten

In diesen deutschen Großstädten verdienen Instandhaltungsingenieure und Instandhaltungstechniker am meisten.
In diesen deutschen Großstädten verdienen Instandhaltungsingenieure und Instandhaltungstechniker am meisten. - Grafik: Instandhaltung

Bei den Angaben für Ingenieure wurde das Bruttojahresgehalt eines 35-jährigen Ingenieurs der Instandhaltung, mit Diplom- oder Masterabschluss, der zwischen vier und neun Jahren Berufserfahrung hat und in einem Unternehmen des Maschinen- oder Anlagenbaus mit 500-1.000 Mitarbeitern tätig ist, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, ohne variable Bezüge wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld zugrundegelegt.

Bei den Angaben für Techniker wurde das Bruttojahresgehalt eines 25-jährigen Instandhaltungstechnikers, mit dreijähriger Ausbildung ohne Meister- oder Technikerabschluss, der zwischen vier und neun Jahren Berufserfahrung hat und in einem Unternehmen des Maschinen- oder Anlagenbaus mit 500-1.000 Mitarbeitern tätig ist, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, ohne variable Bezüge wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld zugrundegelegt.