chiefmanager

Der Kurs findet in zwei Modulen statt (Modul I: 25.10.2012 – 27.10.2012 / Modul II: 08.11.2012. – 10.11.2012).
Zielsetzung des Kurses ist die umfassende Vermittlung von Schlüsselfähigkeiten für Führungskräfte in Dienstleistungsbereichen. Experten aus der Industrie und Forschung zeigen aktuelle Trends und Entwicklungen im Dienstleistungsmanagement auf, die für die Arbeit als Führungskraft im Rahmen der Ausgestaltung eines Unternehmensbereichs benötigt werden. Weiterhin werden bewährte Methoden vermittelt und anhand von Fallbeispielen und praktischen Übungen vertieft. Durch diese Übungen und den intensiven Austausch mit Referenten werden die Kursteilnehmer im Hinblick auf aktuelle und zu erwartende Herausforderungen sensibilisiert und erhalten die Gelegenheit, ein persönliches Netzwerk zu bilden.
Der Zertifikatkurs „Chief Service Manager“ richtet sich an Geschäftsführer, Serviceleiter sowie Nachwuchsführungskräfte, die für das Management industrieller Dienstleistungen verantwortlich sind oder dieses weiterentwickeln möchten.

Zum Programm gehören:

  • Strategisches Management industrieller Dienstleistungen
  • Entwicklung und Gestaltung von industriellen Dienstleistungen
  • Marketing
  • Solution-Selling
  • Pricing von Dienstleistungen
  • Prozessmanagement – Methoden und Tools
  • Personalmanagement – Mitarbeiter effektiv führen
  • Kennzahlen und Führungssysteme
  • Vertragliche und rechtliche Herausforderungen im Service

Der Kurs wird in zwei dreitägigen Modulen (jeweils von Donnerstag bis Samstag) angeboten.
Wissenschaftler der RWTH Aachen verantworten die Konzeption des Zertifikatkurses. Um einen optimalen Austausch zwischen Experten aus Wissenschaft und Praxis mit den Kursteilnehmern zu ermöglichen, werden Grundlagen mittels konkreter Beispiele aus der Forschungs- und Praxistätigkeit der Dozenten vermittelt und diskutiert. Dabei dienen bewährte und neue Konzepte sowie Methoden als Grundlage, um aktuelle Trends aus dem Servicebereich zu beleuchten.
Fallstudien, Kleingruppenübungen und Diskussionen vertiefen das Erlernte, verknüpfen dieses mit den Erfahrungen der Teilnehmer und bewirken so die bestmögliche Transferleistung in das eigene Unternehmen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um eine höchst effektive Lernumgebung schaffen zu können.
Der Kurs „Chief Service Manager“ schließt mit einer Zertifikatprüfung der RWTH Aachen ab.
Das anerkannte RWTH-Zertifikat wird nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung am letzten Studientag überreicht. Bei der Prüfung handelt es sich um einen Multiple-Choice-Test, in dem
die erarbeiteten Inhalte abgefragt werden. Eine gründliche Vorbereitung auf die Prüfung wird gewährleistet. Eine Wiederholung der Prüfung bei Nichtbestehen ist möglich.