Anzeige

 
Anzeige

Verbände

WVIS erweitert Aktivitäten in Europa

am 12.11.2015 um 15:00 Uhr

Der Wirtschaftsverband für Industrieservice (WVIS) vertritt seit 2008 die Interessen der in Deutschland ansässigen Unternehmen im Industrieservice und der Instandhaltung. Mit dem Anschluss an den europäischen Dachverband der Instandhaltungsverbände (EFNMS) erweitert der WVIS seine Aktivitäten in Europa.

EFNMS Hauptquartier

Das Hauptquartier der European Federation of National Maintenance Societies vzw befindet sich im Diamant Building in Brüssel
Bild: EFNMS

Beide Verbände haben sich zum Ziel gesetzt, den Wissens- und Erfahrungsaustausch für Industrieservice und Instandhaltung zu fördern und Innovationen voranzutreiben. „Ein so komplexes Trendthema wie derzeit „Industrie 4.0“, muss im europäischen Kontext gesehen und begleitet werden“, begründet WVIS-Geschäftsführer Dr. Reinhard Maaß die Entscheidung, den Aktionsrahmen des Verbands maßgeblich zu erweitern. Bislang war der WVIS bereits im Board of Directors des EFNMS vertreten, in dem über die strategische Ausrichtung der Verbandsarbeit beraten wird.
Die aktive Mitgliedschaft des WVIS im EFNMS stärkt die Nähe des deutschen Verbands zu seinen europäischen Partnerverbänden aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Griechenland sowie Schweden und ermöglicht die konkrete Umsetzung gemeinsamer Projekte auf operativer Ebene. Auf diese Weise können nun die Interessen der Deutschen Industrieservice Unternehmen mit internationalem Wirkungskreis auch in der EU abgebildet werden.
Neben laufenden Kooperationen, die aktuellen Bezug zum Thema „Industrie 4.0“ haben, ist der WVIS als Kommunikationspartner an Forschungs- und Studienprojekten in Europa beteiligt, die sich mit allgemeinen Rahmenbedingungen für Aus- und Weiterbildung beschäftigen oder die Entwicklung neuer Serviceangebote für den Europäischen Markt unterstützen.

www.wvis.eu
www.efnms.org

 
 
Anzeige