Wirtschaftstag Russland in Frankfurt

Oktober findet in der IHK Frankfurt der traditionelle gemeinsame Wirtschaftstag der IHK Frankfurt, der IHK Rhein-Neckar und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer statt Mitveranstalter sind der IHK-Serviceverbund Südhessen sowie die IHK´n in Ludwigshafen und Stuttgart Der letztjährige Wirtschaftstag in Mannheim stieß trotz oder gerade wegen der schwierigen wirtschaftlichen Lage auf sehr große Resonanz Zur Jahresmitte 2010 hatte die russische Wirtschaft wieder deutlich an Fahrt gewonnen Die verheerenden Waldbrände haben diesem Aufschwung zunächst einen Dämpfer versetzt Die Regierung erwartet dennoch für 2010 ein BIP-Wachstum von 4 Prozent und kann dabei vor allem auf die hohen Rohstoffpreise bauen Der Wirtschaftstag Russland 2010 gibt ein Update zu aktuellen Entwicklungen im russischen Markt Welche rechtlichen Neuerungen gibt es, was ist bei der Entsendung von Mitarbeitern zu beachten und wie lassen sich die Veränderungen beim Zoll und bei der Zertifizierung am besten meistern? Vorträge aus der unternehmerischen Praxis beschäftigen sich mit den Sektoren Infrastruktur, IT, Gesundheit und Bauwirtschaft Außerdem werden die Pläne der russischen Regierung zur Modernisierung der Wirtschaft vorgestellt und diskutiert Weiterführende Informationen unter www frankfurt-main ihk de Regus_Embankment_Center_Moskau_RusslandIHK-Serviceverbund Südhessen sowie die IHK´n in Ludwigshafen und Stuttgart. Der letztjährige Wirtschaftstag in Mannheim stieß trotz oder gerade wegen der schwierigen wirtschaftlichen Lage auf sehr große Resonanz. Zur Jahresmitte 2010 hatte die russische Wirtschaft wieder deutlich an Fahrt gewonnen. Die verheerenden Waldbrände haben diesem Aufschwung zunächst einen Dämpfer versetzt. Die Regierung erwartet dennoch für 2010 ein BIP-Wachstum von 4 Prozent und kann dabei vor allem auf die hohen Rohstoffpreise bauen.
Der Wirtschaftstag Russland 2010 gibt ein Update zu aktuellen Entwicklungen im russischen Markt. Welche rechtlichen Neuerungen gibt es, was ist bei der Entsendung von Mitarbeitern zu beachten und wie lassen sich die Veränderungen beim Zoll und bei der Zertifizierung am besten meistern? Vorträge aus der unternehmerischen Praxis beschäftigen sich mit den Sektoren Infrastruktur, IT, Gesundheit und Bauwirtschaft. Außerdem werden die Pläne der russischen Regierung zur Modernisierung der Wirtschaft vorgestellt und diskutiert.
Weiterführende Informationen unter www.frankfurt-main.ihk.de