Weltmesse für Gebraucht-Technik feiert Premiere

„Das entspricht unseren Zielvorgaben“, sagt der Geschäftsführer der Hess GmbH, Weingarten, Baden „Zahlreiche Aussteller sind mit größeren Ständen vertreten und zeigen mehr Maschinen als je zuvor “ Damit wird die USETEC gleich bei ihrem Start zum weltgrößten Treffpunkt für Gebrauchtmaschinen und knüpft nahtlos an den Erfolg der Vorgängermesse RESALE an Auf der Besucherseite rechnen die Organisatoren mit annähernd 10 000 Einkäufern aus über 100 Ländern Dazu beitragen dürften Reiseerleichterungen für Geschäftsleute aus Osteuropa: Die Visumpflicht für Serbien, Montenegro und Mazedonien entfällt „In diesen Ländern ist Second Hand stark gefragt“, weiß Hess aus seiner langjährigen Erfahrung bei der Organisation der RESALE Des Weiteren haben sich Delegationen aus anderen osteuropäischen Ländern und Afrika angekündigt – zudem wurde die Besucherwerbung in aufstrebenden Märkten wie der Türkei, Nordafrika und im Mittleren Osten forciert Die USETEC 2011 fällt in eine Phase, in der das Gebrauchtmaschinengeschäft spürbar wieder anzieht Entsprechend optimistisch geben sich ausstellende Firmen – wie die Ipros Industrie Produkte Service GmbH aus Iserlohn „Ich habe mit Kunden und Kollegen gesprochen“, gibt Geschäftsführer Willi Schneegaß die Stimmung wieder: „Mittlerweile freut sich die ganze Branche auf die Messe in Köln “ Ipros wird auf der USETEC eine große Fläche belegen „Wir zeigen Dampfreinigungstechnik und gebrauchte Werkzeugmaschinen“, verrät Schneegaß Zu den wichtigsten ausländischen Absatzgebieten des sauerländischen Unternehmens zählt der indische Subkontinent „In dieser Region haben wir uns in den letzten 15 Jahren einen größeren Kundenstamm aufgebaut“, berichtet Willi Schneegaß „Während etwa in Deutschland neuere CNC-Technik nachgefragt wird, gehen ältere Dreh- und Fräsmaschinen nach Indien “ Abnehmer sind häufig Großgießereien mit mechanischer Bearbeitung Ein anderer aufstrebender Markt mit wachsendem Interesse an Second Hand ist Brasilien Kürzlich hat Ipros eine Karusselldrehmaschine dorthin geliefert Doch nicht nur deutsche Maschinen und Anbieter sind in Köln präsent; zahlreiche ausländische Unternehmen stellen ebenfalls aus Stark vertreten sind Firmen aus Italien, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und USA Alles in allem werden sich Aussteller aus knapp 30 Ländern an der USETEC beteiligen Mit an Bord ist der neu gegründete italienische Händlerverband AIMUU mit zahlreichen Mitgliedern Eine ähnlich erfreuliche Nachricht kann ganz aktuell aus dem Vereinigten Königreich vermeldet werden Kurzfristig hat die für Exportunterstützung zuständige Organisation UK Trade & Investment im Januar eine offizielle Auslandsmesse-Förderung zugesagt Daher stehen noch einige zusätzliche britische Aussteller in den Startlöchern, um an der USETEC teilnehmen zu können Aus der Ukraine, Kosovo, Iran, Irak, Kongo, Marokko und Nigeria haben sich Delegationen zur USETEC angemeldet Eine weitere Besuchergruppe bringt der Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft zur Messe Die Mehrzahl der Geschäftsleute wird individuell anreisen Schon jetzt liegen dem Veranstalterteam diverse Anfragen aus nahezu allen Teilen der Welt vor Das Angebot der USETEC umfasst gebrauchte Maschinen und Anlagen für alle Branchen und Industriezweige Weitere Informationen unter www usetec com hess2010_00_negotiation_021Gebrauchtmaschinenmarkt und wir erwarten rund 500 Aussteller in Köln“, blickt Veranstalter Florian Hess voraus. „Das entspricht unseren Zielvorgaben“, sagt der Geschäftsführer der Hess GmbH, Weingarten, Baden. „Zahlreiche Aussteller sind mit größeren Ständen vertreten und zeigen mehr Maschinen als je zuvor.“
Damit wird die USETEC gleich bei ihrem Start zum weltgrößten Treffpunkt für Gebrauchtmaschinen und knüpft nahtlos an den Erfolg der Vorgängermesse RESALE an. Auf der Besucherseite rechnen die Organisatoren mit annähernd 10.000 Einkäufern aus über 100 Ländern. Dazu beitragen dürften Reiseerleichterungen für Geschäftsleute aus Osteuropa: Die Visumpflicht für Serbien, Montenegro und Mazedonien entfällt. „In diesen Ländern ist Second Hand stark gefragt“, weiß Hess aus seiner langjährigen Erfahrung bei der Organisation der RESALE. Des Weiteren haben sich Delegationen aus anderen osteuropäischen Ländern und Afrika angekündigt – zudem wurde die Besucherwerbung in aufstrebenden Märkten wie der Türkei, Nordafrika und im Mittleren Osten forciert.
Die USETEC 2011 fällt in eine Phase, in der das Gebrauchtmaschinengeschäft spürbar wieder anzieht. Entsprechend optimistisch geben sich ausstellende Firmen – wie die Ipros Industrie Produkte Service GmbH aus Iserlohn. „Ich habe mit Kunden und Kollegen gesprochen“, gibt Geschäftsführer Willi Schneegaß die Stimmung wieder: „Mittlerweile freut sich die ganze Branche auf die Messe in Köln.“ Ipros wird auf der USETEC eine große Fläche belegen. „Wir zeigen Dampfreinigungstechnik und gebrauchte Werkzeugmaschinen“, verrät Schneegaß. Zu den wichtigsten ausländischen Absatzgebieten des sauerländischen Unternehmens zählt der indische Subkontinent. „In dieser Region haben wir uns in den letzten 15 Jahren einen größeren Kundenstamm aufgebaut“, berichtet Willi Schneegaß. „Während etwa in Deutschland neuere CNC-Technik nachgefragt wird, gehen ältere Dreh- und Fräsmaschinen nach Indien.“ Abnehmer sind häufig Großgießereien mit mechanischer Bearbeitung. Ein anderer aufstrebender Markt mit wachsendem Interesse an Second Hand ist Brasilien. Kürzlich hat Ipros eine Karusselldrehmaschine dorthin geliefert.
Doch nicht nur deutsche Maschinen und Anbieter sind in Köln präsent; zahlreiche ausländische Unternehmen stellen ebenfalls aus. Stark vertreten sind Firmen aus Italien, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und USA. Alles in allem werden sich Aussteller aus knapp 30 Ländern an der USETEC beteiligen. Mit an Bord ist der neu gegründete italienische Händlerverband AIMUU mit zahlreichen Mitgliedern. Eine ähnlich erfreuliche Nachricht kann ganz aktuell aus dem Vereinigten Königreich vermeldet werden. Kurzfristig hat die für Exportunterstützung zuständige Organisation UK Trade & Investment im Januar eine offizielle Auslandsmesse-Förderung zugesagt. Daher stehen noch einige zusätzliche britische Aussteller in den Startlöchern, um an der USETEC teilnehmen zu können.
Aus der Ukraine, Kosovo, Iran, Irak, Kongo, Marokko und Nigeria haben sich Delegationen zur USETEC angemeldet. Eine weitere Besuchergruppe bringt der Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft zur Messe. Die Mehrzahl der Geschäftsleute wird individuell anreisen. Schon jetzt liegen dem Veranstalterteam diverse Anfragen aus nahezu allen Teilen der Welt vor. Das Angebot der USETEC umfasst gebrauchte Maschinen und Anlagen für alle Branchen und Industriezweige. Weitere Informationen unter www.usetec.com