putilov denis - Fotolia

Führende Experten aus Industrie und Wissenschaft klären Fragen zur Industrie 4.0 in sieben Webinaren Bild: putilov denis - Fotolia.com

putilov denis - Fotolia

Führende Experten aus Industrie und Wissenschaft klären Fragen zur Industrie 4.0 in sieben Webinaren
Bild: putilov denis – Fotolia.com

Sie erklären live unter anderem das Referenzarchitekturmodell für Industrie 4.0 (RAMI4.0) und die Grundlagen von OPC UA (Unified Architecture) sowie weitere Industrie-4.0-Komponenten. “Ein weiterer Schwerpunkt liegt darauf, zu zeigen, welche Lösungsansätze bereits umgesetzt wurden und was noch in der Pipeline ist”, erklärt VDE-Experte und Organisator Johannes Stein. Die Webinare finden jeweils mittwochs live statt (16.30 Uhr und 19.30 Uhr) und sind kostenlos. Fragen werden sofort beantwortet. Wer ein Webinar verpasst, kann es sich in der DKE-Webithek herunterladen. Dort stehen alle Webinare zum Download bereit.

Informationen zur Anmeldung und den Webinaren im Detail gibt es unter  www.dke.de/de/webinare.

  • 04.11.2015, 16.30 Uhr
    Werkzeuge zur schnellen Überführung von Standardisierungsthemen in die Normung am Beispiel von RAMI4.0
    Filiz Elmas, DIN
  • 11.11.2015, 16.30 Uhr
    Die neue Normungs-Roadmap Industrie 4.0
    Reinhold Pichler, VDE|DKE
  • 18.11.2015, 16.30 Uhr
    Wenn die Gegenstände miteinander kooperieren – RAMI4.0 und die I4.0 Komponente
    Roland Heidel, Kommunikationslösungen e.K.
  • 25.11.2015,19.30 Uhr
    Digitalisierung – Der Weg zu Industrie 4.0
    Dr. Harald Schöning, Software AG
  • 02.12.2015, 16.30 Uhr
    Sicherheit für Industrie 4.0 betrifft Mensch, Anlage und IT
    Dr. Siegfried Pongratz, VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH
  • 09.12.2015, 16.30 Uhr
    Eine Basis-Norm für Industrie 4.0 – OPC UA
    Matthias Damm, ascolab

Die Webinare am 28.10.2015 und 25.11.2015 führen VDE|DKE zusammen mit dem VDE Rhein-Main und dem Physikalischen Verein Frankfurt durch.