Anzeige

 
Anzeige

Fachvortrag

Vortragsabend zur Instandhaltung 4.0

Pressematerial der Rolf Weber KG, Schauenstein am 25.09.2017 um 11:41 Uhr

Anregt durch die letzten drei Konferenzen der Instandhaltung findet jetzt zum ersten Mal im oberfränkischen Hof ein Vortragsabend um das Thema “Instandhaltung für Industrie 4.0” statt.

Außenansicht iisys

Veranstaltungsort für den Fachvortrag ist das Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof. – Bild: iisys

Auf Initiative von Andreas Blug (Rolf Weber Gruppe) und Andreas Weber (Evonik) beginnt am 23. Oktober um 18.30 Uhr ein Vortragsabend vor Unternehmern aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel. Die Referate beschäftigen sich mit einem der derzeit wichtigsten Themen in der Instandhaltung, der ‘Industrie 4.0‘.

Den Zuhörern werden interessante Vorträge geboten und die anschließende Podiumsdiskussion bietet ausreichend Gelegenheit, mit Experten und Vertretern bekannter regionaler Unternehmen Erfahrungen auszutauschen. Beim abschließenden ‘Get together’ darf man auf Meinungen und Informationen gespannt sein, wie weit Smart Maintenance in der Instandhaltung bei den Betrieben bereits angekommen ist.

Eingeladen von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Hof sind auch Gäste aus anderen Regionen. Die Abend-Veranstaltung findet am Institut für Informationssysteme an der Hochschule Hof statt und wird moderiert von Izabella Graczyk, Wirtschaftsförderung, Landkreis Hof.

Programmpunkte:

  • Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule Hof, Prof. Dr. Jürgen Lehmann, und Oliver Bär, Landrat des Landkreis Hof
  • Von den Besten lernen: Instandhaltung 4.0 – Die Evonik  Industries AG als Vorbild für heimische Produzenten; Referent: Andreas Weber, Evonik Technology & Infrastructure GmbH, Essen
  • Instandhaltung 4.0 regional betrachtet – die nächsten Schritte; Referent: Andreas Blug, Rolf Weber Gruppe, Schauenstein
  • Staatliche Förderungen: Updates; Referent: Klaus Gruber, Wirtschaftsförderer im Landratsamt Hof
 
 
Anzeige