Anzeige

 
Anzeige

Control 2016

Teilnehmer an Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“gesucht

am 19.08.2015 um 07:00 Uhr

Im Rahmen der internationalen Leitmesse für Qualitätssicherung Control vom 26.-29. April 2016 in Stuttgart findet wieder die Sonderschau „Berührungslose Messtechnik““statt. Bereits zum zwölften Mal werden innovative Technologien, Applikationen und Systemkomponenten aus dem Bereich

Fraunhofer Vision Sonderschau

Messestand der Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“ bei der Control 2015
Bild: Fraunhofer-Allianz Vision

der berührungslosen Mess- und Prüftechnik in diesem Format präsentiert. Die Sonderschau wird auf ca. 330 qm an zentraler Stelle in Halle 1 zu sehen sein. Firmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen, die Interesse an einer Teilnahme haben, können bis zum 16. Oktober 2015 einen Exponat-Vorschlag bei der Fraunhofer-Allianz Vision – vision@fraunhofer.de – einreichen (Titel und kurze Beschreibung).

Die Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“ ist fester Bestandteil der Messe Control und eine gefragte Kommunikationsplattform zum Austausch über Entwicklungen und Innovationen auf dem Gebiet der berührungslosen optischen Mess- und Prüftechnik. Da die Performance und Flexibilität moderner Systeme ständig wachsen und immer größere Skalenbereiche abgedeckt und neue Anwendungsfelder erschlossen werden, ist es für Anwender nicht einfach, sich am Markt zu orientieren. Die Sonderschau bietet den Besuchern daher eine Orientierungshilfe bei der Auswahl der optimalen Technologie zur Bewältigung der eigenen Prüfaufgaben.

Präsentiert werden sollen neueste Entwicklungen und innovative Mess- und Prüfsysteme, die von ihrem Prinzip her berührungslos arbeiten. Dabei soll der Fokus einerseits auf der Prüfung oder Messung äußerlicher bzw. sichtbarer Merkmale von Bauteilen oder Materialien liegen. Relevante Technologien hierfür sind beispielsweise Lichtschnitt, Streifenprojektion, Photogrammetrie,
Weißlichtinterferometrie, Holographie oder konfokale Messverfahren. Daneben wird aber auch Verfahren, die im nicht-sichtbaren Teil des Wellenlängenspektrums arbeiten und mit denen Bauteile unterhalb der Oberfläche oder im Materialinneren untersucht werden können, Raum gegeben. Denkbar sind hier Exponate auf der Basis von Technologien wie Röntgen, Thermographie, Ultraschall oder Terahertz. Da die Konfektion bedarfsgerechter Messsysteme auch von der vorausschauenden Entwicklung und Verfügbarkeit geeigneter Sensoren, Kameras und Komponenten abhängt, sind auch Neuheiten aus diesem Bereich willkommen.

Die Sonderschau Berührungslose Messtechnik wird gemeinsam von der Geschäftsstelle der Fraunhofer-Allianz Vision, Fürth, und der P. E. Schall GmbH & Co. KG, Frickenhausen, durchgeführt.

Kontakt und Anmeldung:
Kathrin Vogel M. A.
Fraunhofer-Allianz Vision
Fugplatzstraße 75
90768 Fürth
Telefon: +49 911 58061-5800
Fax: +49 911 58061-5899
E-Mail: vision@fraunhofer.de

 
 
Anzeige