SONY DSC

© Rudolf Müller Verlagsgruppe

In diesen Bereichen tätige Handwerker und Bauherren sind nun aufgerufen, ihre erfolgreich umgesetzten Sanierungsobjekte auf der Internetseite www sanierungspreis de einzureichen und Bauherren sind nun aufgerufen, ihre erfolgreich umgesetzten Sanierungsobjekte auf der Internetseite www.sanierungspreis.de einzureichen.

© Rudolf Müller Verlagsgruppe

© Rudolf Müller Verlagsgruppe

Dort finden sich auch die Teilnahmebedingungen und weitere Detail-Informationen zum Wettbewerb. Aufgrund des großen Zuspruchs in der Kategorie „Dach“ besteht 2014 für Dachdecker erstmals die Möglichkeit, sich in den getrennten Unterkategorien „Steildach“ und „Flachdach“ zu bewerben. Redaktioneller Partner für die Kategorie „Bauherr“ ist wie im Vorjahr der Fachschriften-Verlag, Fellbach, mit den Zeitschriften „Althaus modernisieren“ und „Bauen & Renovieren“.  Sponsoren des Sanierungspreises 14 sind die Marken Alwitra, BeA Deutschland und K.M. Reich sowie VMZINC.

Nach einem erfolgreichen Wettbewerb im Jahr 2013 – mit über 220 Einreichungen und vielen Tausend Klicks bei der Online-Leserwahl – hat die Verlagsgruppe die Einreichungs- und Bewertungs-Zeiträume für 2014 optimiert, um sich noch besser den Abläufen im Handwerker-Jahr anzupassen und so die Chance zur Teilnahme weiter zu erhöhen: Die Einreichungsfrist läuft nun von Februar bis April 2014. Anschließend wählt eine Fachjury im Juni drei Kandidaten je Kategorie aus, über die die Internet-Gemeinde von Juli bis September abstimmen kann. Im November findet dann die Siegerehrung im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung in Köln statt.

Die Verlagsgruppe Rudolf Müller freut sich über viele unterschiedliche Einreichungen: Unter den Objekten des Vorjahres befanden sich Kirchen, Brücken, große und kleine Ein- und Mehrfamilienhäuser, Bauernhofanlagen und noch vieles mehr – ein Beweis für die individuelle Vielfalt der gelungenen Sanierungsmaßnahmen in Deutschland.

Alle Informationen zum Sanierungspreis 14 auf: www.sanierungspreis.de