Anzeige

 
Anzeige

Messen

ReTEC Internationale Fachmesse 2017 in Augsburg

am 17.02.2016 um 13:00 Uhr

Der renommierte private Messe-Veranstalter AFAG Messen und Ausstellungen GmbH, Nürnberg – Augsburg, und der Messe-Consulter Hess GmbH, Weingarten (Baden), Initiator der bereits im Markt eingeführten internationalen Fachmesse für Gebraucht-Technik, kooperieren bei der Weiterentwicklung und Neuausrichtung dieser Messe.

Retec 2017

Die ReTEC Internationale Fachmesse „Welt der Gebraucht-Technik“ wird künftig jährlich zwischen Augsburg und Essen wechseln
Bild: Retec

Die AFAG übernimmt dabei die Funktion des Messeveranstalters, der FDM Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels Bonn, hat die fachliche Trägerschaft und die Hess GmbH berät den Veranstalter. Fachliche Unterstützung leistet die European Association of Machine Tool Merchants (EAMTM), Brüssel. Darüber hinaus konnten weltweit zahlreiche nationale Verbände und Fachmagazine als Kompetenzpartner gewonnen werden.

Die ReTEC rückt als internationale Fachmesse für Gebraucht-Technik näher an die wichtigsten europäischen Märkte des Maschinenbaues heran und wird parallel zur Hannover-Messe (24.-28. April 2017) vom 25.-27. April 2017 in der Messe Augsburg und im April 2018 in der Messe Essen stattfinden. Mit Augsburg wird das starke Nachfragepotenzial in Baden-Württemberg und Bayern, aus der Schweiz, aus Norditalien und Österreich noch besser erreicht. Mit Essen werden besonders NRW und der Benelux angesprochen.
Die AFAG Messen hat in ihrem Portfolio inzwischen 15 Messe-Veranstaltungen, darunter drei internationale Leitmessen wie z.B. die GrindTec Internationale Fachmesse für Schleiftechnik in Augsburg, weltweit eine der wichtigsten Fachmessen der Metallbearbeitungs-Branche.

Die Hess GmbH als Gründer und langjähriger Veranstalter der Messen Resale und Usetec, berät die AFAG, einen privaten, kompetenten und bestens eingeführten Messeveranstalter, der auch international operiert, bei der optimalen Weiterentwicklung der Messe für gebrauchte Maschinen und Anlagen aus allen Angebotsbereichen. Der branchenumspannende und sehr vielschichtige Gebrauchtmaschinen-Markt erhält damit zum ersten Mal die Möglichkeit, dass durch kurze Entscheidungswege auf seine sehr spezifischen Anforderungen effektiv und wirksam eingegangen werden kann.

Fachlicher Träger der ReTEC ist der Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels FDM, Bonn. Kurt Radermacher, FDM-Geschäftsführer, begrüßt es ausdrücklich, dass diese wichtige Messe-Plattform seiner Branche wieder eine Perspektive hat und die ReTEC, die „Welt der Gebrauchttechnik“ ab 2017 im jährlichen Wechsel zwischen Augsburg und Essen präsentiert wird. Mit der außerordentlich erfolgreichen internationalen Fachmesse für Schleiftechnik, GrindTec, habe die AFAG ja bereits eine große fachliche Nähe zur Branche. Die unterstützenden Verbände, insbesondere der Fachverband des Maschinen- und Werkzeuggroßhandels FDM als fachlicher Träger und die European Association of Machine Tool Merchants EAMTM begrüßen diese neue Konstellation mit einem unabhängigen Messeveranstalter und den wechselnden Standorten sehr, so Kurt Radermacher weiter.

Ton Matena, Präsident EAMTM, Brüssel: „Für die European Association of Machine Tool Merchants (EAMTM) ist die ReTEC ein starkes, einzigartiges Marketing-Tool und wichtiger Marktplatz, auf dem europäische und internationale Händler ihre speziellen Angebote Interessenten aus der ganzen Welt präsentieren können. Das Face-to-Face-Konzept der Messe ist auch in der heutigen Welt von Internet und Social Media unersetzlich. Die EAMTM wird eine der größten Aussteller-Gruppen stellen und die Messemacher von der AFAG und die Hess GmbH vollumfänglich unterstützen, um die ReTEC 2017 und in den folgenden Jahren zu großem Erfolg zu bringen.“

Die AFAG setzt gemeinsam mit ihren Partnern auf eine hohe Internationalität und den sehr speziellen und individuellen Bedarf der Käufer aus allen Weltregionen, vor allem aus Osteuropa, Afrika und Asien. Starke Nachfrage wird aus dem Iran, der Türkei, aus Indien, Ägypten und Nigeria erwartet.

Gebrauchte Maschinen sind im Gegensatz zu Neumaschinen mit langen Lieferzeiten sofort verfügbar und preisgünstig. Neue Maschinen entsprechen nicht überall dem tatsächlichen Bedarf. Beispielsweise werden in Entwicklungsländern robuste, bedienungsfreundliche und preiswerte Maschinen benötigt, die auch unter schwierigsten Bedingungen funktionieren. Die Herstellung und der Unterhalt einer Mindest-Infrastruktur und einer vernünftigen Energieversorgung, sowie die Sicherstellung einer pragmatischen Grundausbildung an der Maschine sind dort meist viel wichtiger als High-Tech im High-End-Format.

Bei der ReTEC steht auch die Vermarktung von Gebraucht-Maschinen, die bei Neu-Maschinen-Verkäufen zurückgenommen werden müssen, im Vordergrund. Die günstige Gebrauchttechnik ist bei vielen Anwendern und Spezialisten da wichtig, wo die Auslastung von Neumaschinen nur im Mehrschichtbetrieb rentabel ist. Die jungen, hochwertigen Gebrauchtmaschinen oder auch spezielle Werkzeuge sind sofort verfügbar und werden von der deutschen und europäischen Industrie besonders bei Maschinenausfall oder zur Ergänzung bestehender Produktionsanlagen nachgefragt.

Das Angebot der ReTEC umfasst Maschinen und Anlagen für alle Branchen und Industriezweige – von Baumaschinen und Nutzfahrzeugen über die Robotik, die Werkzeugmaschinen im Metall- und Holzverarbeitungsbereich bis hin zu Kunststoffverarbeitung sowie Werkzeuge und Zubehör. Für die Besucher aus den Entwicklungs- und Schwellenländern ist auch das Angebot im Bereich der Nahrungsmittel-, Verpackungsmaschinen und der Verfahrenstechnik besonders wichtig. Darüber hinaus bieten die Aussteller der ReTEC eine breite Palette von Dienstleistungen an, wie Retrofitting, Steuerungstechnik, De- und Remontage und auch Spezialtransporte gebrauchter Maschinen.

Die immer spezielleren und individuelleren Anforderungen bei Produktion und Anwendung, die Suche nach maßgeschneiderten Lösungen und die besonderen Herausforderungen für die Produktion in Entwicklungsländern sowie die zurzeit sehr günstigen Rahmenbedingungen im Markt und dem für das Ausland günstigen Wechselkurs des Euro werden die nötige Power in diesen sehr speziellen Markt und seine internationale Fachmesse bringen.

Die Messeunterlagen für die ReTEC 2017 in Augsburg stehen Ende Februar 2016 zur Verfügung.
Informationen zur ReTEC über www.retec.com

 
 
Anzeige