Mechaniker bei der Arbeit

Foto: ehrenberg - Fotolia.com

Das Forschungsprojekt StrategiS gibt Antworten! ihr Dienstleistungsgeschäft strategieorientiert planen, gestalten und steuern können. Das Forschungsprojekt StrategiS gibt Antworten!

Mechaniker bei der Arbeit

Foto: ehrenberg – Fotolia.com

Obwohl das Angebot industrieller Dienstleistungen weit verbreitet ist, stellt eine strategieorientierte Steuerung dieses Geschäftsfelds eine große Herausforderung dar. Hier setzt das Forschungsprojekt StrategiS an:
Für die zu treffenden Entscheidungen wurden Vorgehensweisen erarbeitet, für die Entscheidungsumsetzung wurden geeignete Instrumente bereitgestellt und in der Praxis erprobt.

Unter anderem wurden erarbeitet:

  • Methoden zur Entwicklung einer Dienstleistungsstrategie sowie die beispielhafte Umsetzung von Dienstleistungsstrategien.
  • Ein Vorgehen zur Bestimmung des Dienstleistungsangebots (Dienstleistungsportfolio).
  • Analysemöglichkeiten für die Ist-Aufnahme der Dienstleistungsprozesse, die Prozessoptimierung und die Kapazitätsplanung.
  • Kennzahlen zur Leistungsmessung für die Erbringung industrieller Dienstleistungen.

Das Forschungsprojekt wurde gemeinsam mit acht Unternehmen aus dem Maschinenbau durchgeführt. Dadurch wurde die Relevanz und Anwendbarkeit der Instrumente und Vorgehensweisen in der Unternehmenspraxis sichergestellt.
Am 05. November 2015 laden IPRI und der VDMA Baden-Württemberg zur Abschlussveranstaltung des Forschungsprojekts „StrategiS – Strategieorientierte Steuerung des Geschäftsfelds industrielle Dienstleistungen von KMU der Maschinenbauindustrie“ in Denkendorf ein.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Begrüßung
Ute David, IPRI gGmbH
Dr.-Ing. Tobias Weber, VDMA Baden-Württemberg

2. Strategieorientierte Steuerung des Geschäftsfelds industrielle Dienstleistungen – Ergebnisse des Forschungsprojekts StrategiS
Christopher Marquard, Caroline Rosentritt, IPRI gGmbH

3. Durch Prozessoptimierung Kapazitäten für den Dienstleistungsbereich schaffen – Beispiel der MOSCA GmbH
Alfred Kugler, Vertrieb, Service, Marketing, MOSCA GmbH

4. Strategieorientierte Entwicklung eines Kennzahlensystems zurLeistungsmessung Dr. Kai Scholl, Kaufmännische Leitung,
EUCHNER GmbH + Co. KG

5. World Café – Zukünftige Herausforderungen im Service

Weitere Information
Die Abschlussveranstaltung findet am 05. November 2015 von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr in Denkendorf statt. Für weitere Informationen zur Veranstaltung steht Ihnen gerne Herr Christopher Marquard (E-Mail: cmarquard@ipri- institute.com; Tel.: 0711-620 3268 8007) zur Verfügung.

Förderhinweis:
Das IGF-Vorhaben 17979 N der Forschungsvereinigung Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik e.V. – GVB, Wiesenweg 2, 93352 Rohr, wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Über IPRI:
Das International Performance Research Institute (IPRI) ist ein gemeinnütziges Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.