mef

– 27 Juni 2012 in München In Privathaushalten sind Smartphones und Tablets längst angekommen, nun wollen auch Unternehmen von der Mobilität 2 0 profitieren Mit mobilen Unternehmenslösungen können Techniker von unterwegs mobile Prozesse abbilden Daten aus unterschiedlichen Systemen, z B ERP-Systemen wie SAP, laufen im Backend zusammen Vor Ort erfasste Berichte mit Fotos, Anlagewerten usw werden direkt zurückgemeldet Die Möglichkeiten sind vielfältig, das Einsparpotenzial hoch Durch eine zentrale Disposition lässt sich die Effizienz der mobilen Prozesse weiter steigern: Bei der Einsatzplanung werden nicht nur Ort und Zeit berücksichtigt, sondern auch Qualifikationen, Auslastung, regionale Zugehörigkeiten und vieles mehr Im Mobile Enterprise Forum erfahren Sie alles Wichtige rund um die Optimierung des technischen Außendienstes und der Instandhaltung Highlights der Veranstaltung: In Privathaushalten sind Smartphones und Tablets längst angekommen, nun wollen auch Unternehmen von der Mobilität 2.0 profitieren. Mit mobilen Unternehmenslösungen können Techniker von unterwegs mobile Prozesse abbilden. Daten aus unterschiedlichen Systemen,
z. B. ERP-Systemen wie SAP, laufen im Backend zusammen. Vor Ort erfasste Berichte mit Fotos, Anlagewerten usw. werden direkt zurückgemeldet. Die Möglichkeiten sind vielfältig,
das Einsparpotenzial hoch.
Durch eine zentrale Disposition lässt sich die Effizienz der mobilen Prozesse weiter steigern: Bei der Einsatzplanung werden nicht nur Ort und Zeit berücksichtigt, sondern auch Qualifikationen, Auslastung, regionale Zugehörigkeiten und vieles mehr.
Im Mobile Enterprise Forum erfahren Sie alles Wichtige rund um die Optimierung des technischen Außendienstes und der Instandhaltung.
Highlights der Veranstaltung:

  • Wertvoller Erfahrungsaustausch mit Projektleitern – Projektleiter namhafter Großunternehmen berichten über die Einführung von Mobile Workforce Management Projekten in Ihrem Unternehmen. Profitieren Sie von den Projektberichten von ThyssenKrupp Aufzüge, Alfred Kärcher, MVV Energie, Strabag, ista und Vorarlberger Netze.
  • Neue Geräteplattformen wie iOS oder Android im Unternehmen sicher einführen und betreiben – Experten für Mobile Device Management berichten über die neuen Herausforderungen bei dem unternehmensweiten Einsatz von iOS und Android Devices hinsichtlich Sicherheit, Netzwerksicherheit u. v. m.
  • Das richtige Gerät für mobile Servicekräfte und Instandhalter – Aktuelles und Trends aus dem Bereich Hardware mit Fachvorträgen von Panasonic Toughbook und Motorola Solutions.
  • Mobile Workforce Management Projekte erfolgreich umsetzen – mit Livedemo -Vom Lastenheft bis zur Einführung | Mobile Unternehmenslösung und grafische Disposition | In 10 Schritten zum erfolgreichen Mobile Workforce Management System | Mit Livedemo des mobilen Arbeitsplatzes am Beispiel mobileX-MIP und der grafischen Disposition mobileX-Dispatch