Konecranes integriert die Demag-Sparte Industrial Service und baut so sein Servicenetz weiter aus

Konecranes integriert die Demag-Sparte Industrial Service und baut so sein Servicenetz weiter aus. - Bild: Konecranes

Der Kran- und Hebetechnik-Spezialist Konecranes hat zum 1. Juli 2019 die Sparte Industrial Service der Demag Cranes & Components in sein eigenes Serviceangebot integriert. "Damit wächst unser Servicenetz sowie unser Portfolio rund um den Lebenszyklus von Kranen aller Hersteller", erläutert Nico Zamzow, Vice President Industrial Service EMEA Central bei Konecranes. "Wir bleiben der professionelle OEM-Serviceanbieter für Konecranes und Demag und stehen unseren langjährigen Kunden aller Marken bei der Sicherstellung ihrer Arbeitsprozesse beratend sowie operativ zur Seite." 

Konecranes will mit der Integration die Kundenbeziehungen der Demag-Sparte Industrial Service weiterführen und zugleich sein eigenes Serviceportfolio ausbauen. Laut Zamzow ergänzten die Krangeometrie- und Kranbahnvermessungen von Demag sowie das Service-Know-how im Bereich Regalbediengeräte und Großtoranlagen das Angebot. Gleichzeitig könnten Demag-Kunden zukünftig das Serviceangebot von Konecranes nutzen.

Wie das Unternehmen mitteilte, bleibt das Geschäft der beiden Marken mit Neukranen, Komponenten und Antriebstechnik sowie die Geschäftsbereiche der Port Solutions von der Integration unberührt. Nico Zamzow: "Der Bestellvorgang für Demag-Ersatzteile verändert sich ebenfalls vorerst nicht. Diese erhalten die Kunden über ihre gewohnten Ansprechpartner im Ersatzteilvertrieb, die Niederlassungen oder den Demag Webshop."

Konecranes