© malafo - Fotolia.com

© malafo - Fotolia.com

© malafo - Fotolia.com

© malafo – Fotolia.com

Termin: 23. September 2014
Veranstaltungsort: Vattenfall Qualifizierungszentrum Lübbenau, 03222 Lübbenau, Str. des Friedens 26
Zeit: 9.00 bis 16.00
Gebüren: Mitarbeiter von Vattenfall entsprechend Bildungsangebot
Mitarbeiter von Fremdbetrieben ca. 350,00 € + 19% MwSt.

Referent: Dipl.-Ing.oec., Ing. Horst Penack

Anmelden: Marion.Hieltscher@vattenfall.de, Tel. 040/ 79022-1363, Fax: -1481

Zielgruppe

Ingenieure und Mitarbeiter aus der Instandhaltung, der Arbeitsvorbereitung, der Anlagenwirtschaft, dem Werkstattpersonal, dem Umweltschutz sowie dem Einkauf

Seminarinhalt

Der größte Teil der Schädigungen an Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und Apparaten wird durch Verschleiß oder Korrosion verursacht. Das führt zur Minderung der Funktionsfähigkeit dieser Aggregate, wobei das geschädigte Einzelteil in der Regel von der Festigkeit her den Beanspruchungen auch weiterhin standhalten würde. Der größte Teil des Seminars befasst sich mit der Technologie der Verarbeitung der Polymermetalle zum Wiederherstellen der Funktionsfähigkeit der verschleißgeschädigten Bauteile.

Seminarprogramm

  1. Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
  2. Fakten zur Instandsetzung und Korrosionsschutz
  3. Überblick über die Werkstoffe Polymermetall und Elastomer
  4. Einsatz von Polymermetall und Elastomer für die Instandsetzung und den Korrosionsschutz – Praktische Erläuterung des Einsatzes von Polymermetall und Elastomer am Reparaturset RS
  5. Videofilme mit Anwendungsbeispielen
  6. Haupteinflussgrößen auf die Haftfestigkeit der Polymermetalle und Elastomere
  7. Vermittlung grundlegender Einsatzmöglichkeiten und Darstellung von Anwendungsbeispielen mit weiteren PowerPoints zur Instandsetzung eines Motorblocks von einem Lkw, Schwimmdachs von einem Tank, Großwälzlagers von einem Schauffelradbaggers, Benzoleitungssystems in einer Raffinerie,Plattformwagenschildes von einem Betriesfahrzeug der U-Bahn
  8. Technologische Anwendungshinweise zum Korrosionsschutz
  9. Arbeitsschutz und Entsorgung
  10. Fragen und Abschlussdiskussion

PS: Sollte Ihnen der o.g. Termin nicht passen, können Sie sich auf eine Warteliste setzen lassen. Sie werden dann über den nächsten Termin per E-Mail informiert.