Bremsentechnologie 4.0

Die Bremsentechnologie 4.0 von mayr Antriebstechnik steht für Überwachungsmodule der neuesten Generation: Die Module wie ROBA-brake-checker oder ROBA-torqcontrol ermöglichen ein permanentes Bremsenmonitoring und machen die Sicherheitsbremsen fit für die Herausforderungen der Industrie 4.0. - Bild: mayr Antriebstechnik

Das perfekt abgestimmte Gesamtsystem steht für ein Höchstmaß an Betriebs- und Funktionssicherheit und steigert durch vorbeugende Fehlererkennung und Wartung auch die Produktivität von Maschinen und Anlagen.

Die Bremsentechnologie 4.0 von mayr Antriebstechnik mit Firmensitz in Mauerstetten im Ostallgäu, steht für Überwachungsmodule der neuesten Generation:
Die Module wie ROBA-brake-checker oder ROBA-torqcontrol ermöglichen ein permanentes Bremsenmonitoring. Damit sind die Sicherheitsbremsen gerüstet für die Zukunft.

Fest mit Bremsentechnologie 4.0 verbunden sind außerdem ein technologisch führendes Reibsystem und konsequent berücksichtigte Sicherheitsprinzipien. Zusammen ergibt dies die Basis für zuverlässige, sichere und äußerst leistungsdichte Bremsen. Diese gewährleisten in immer kompakter und leistungsdichter werdenden Maschinen und Anlagen höchste Betriebssicherheit und ermöglichen eine vorbeugende, gezielte Wartung.

Auf der Hannover Messe 2018 vom 23. – 27. April stellt mayr Antriebstechnik das Konzept vor. nh
Halle 22, Stand A44