Anzeige

 
Anzeige

Neu und nur bei Fipa

Greifzangen jetzt komplett HNBR-gummiert

am 18.08.2015 um 10:00 Uhr

Behutsames Handling von Spritzgussteilen ist ab sofort mit der neuen Greifzangen-Serie von Fipa möglich. Die Greifbacken der Angussgreifzangen sind vollständig mit LABS- und silikonfreien HNBR-Elastomeren ummantelt und helfen so, die Spritzgussteile bei der Entnahme nicht zu beschädigen.

Fipa HNBR-Greifzangen

Behutsames Handling von Spritzgussteilen mit der neuen Greifzangen-Serie von Fipa.
Bild: Fipa

Vor allem an Kunststoffteilen würden mögliche Kratzer oder Abdrücke durch den Greifer beim späteren Lackieren oder Beschichten der Teile Fehler erzeugen, die Ausschuss nach sich ziehen. Fipa ist der Spezialist im Greiferbau: Zusätzliche Sicherheit bietet die Serie 100 durch das spaltfreie Schließen der Greifbacken – flache Bauteile lassen sich somit zuverlässig bewegen. Auch bei großen Angüssen sorgen die Fipa Greifzangen wegen ihrer weiten Backenöffnung für sicheren Halt.

www.fipa.com

 

 

 
 
Anzeige