Sensor + Test 2010

Dieses attraktive Förderprogramm kommt allerdings nur auf ausgewählten Messen zum Einsatz, zu denen die SENSOR+TEST bereits zum fünften Mal gehört Die nächste SENSOR+TEST findet vom 22 bis 24 Mai 2012 im Messezentrum Nürnberg statt Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert dabei gezielt die Teilnahme am Gemeinschaftsstand “Made in Germany”, der gerade Newcomern einen repräsentativen Rahmen für die gelungene Premiere im Konzert der Großen und Etablierten der Branche bietet Förderfähig sind technologisch innovative Unternehmen mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland, die jünger als 10 Jahre sind Sie müssen die einschlägigen EU-Kriterien für “Kleine Unternehmen” erfüllen – insbesondere weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz bzw eine Bilanzsumme von höchstens 10 Mio Euro aufweisen Die staatliche Förderung besteht in einem nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 80% der anfallenden Kosten für Standmiete und Standbau Innovative Startups aus den Bereichen Sensorik, Mess- und Prüftechnik können somit ihre Neuentwicklungen einem internationalen Fachpublikum zu sehr günstigen Rahmenbedingungen präsentieren Die genauen Konditionen des Förderprogramms und alle Details zur Anmeldung finden interessierte Jungunternehmer/-innen auf der Webseite der SENSOR+TEST unter: www sensor-test de Sensor + Test 2010 der anfallenden Kosten. Dieses attraktive Förderprogramm kommt allerdings nur auf ausgewählten Messen zum Einsatz, zu denen die SENSOR+TEST bereits zum fünften Mal gehört.
Die nächste SENSOR+TEST findet vom 22. bis 24. Mai 2012 im Messezentrum Nürnberg statt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert dabei gezielt die Teilnahme am Gemeinschaftsstand “Made in Germany”, der gerade Newcomern einen repräsentativen Rahmen für die gelungene Premiere im Konzert der Großen und Etablierten der Branche bietet.
Förderfähig sind technologisch innovative Unternehmen mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland, die jünger als 10 Jahre sind. Sie müssen die einschlägigen EU-Kriterien für “Kleine Unternehmen” erfüllen – insbesondere weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz bzw. eine Bilanzsumme von höchstens 10 Mio. Euro aufweisen. Die staatliche Förderung besteht in einem nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 80% der anfallenden Kosten für Standmiete und Standbau.
Innovative Startups aus den Bereichen Sensorik, Mess- und Prüftechnik können somit ihre Neuentwicklungen einem internationalen Fachpublikum zu sehr günstigen Rahmenbedingungen präsentieren. Die genauen Konditionen des Förderprogramms und alle Details zur Anmeldung finden interessierte Jungunternehmer/-innen auf der Webseite der SENSOR+TEST unter: www.sensor-test.de