Energie Puzzle

© DOC RABE Media - Fotolia.com

Interessierte Bürger, Schüler und Journalisten sind dazu herzlich eingeladen Um Anmeldung wird gebeten

© DOC RABE Media - Fotolia.com

© DOC RABE Media – Fotolia.com


Samstag, 20. September 2014, 14 bis 17 Uhr,
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Campus Süd, Englerstr. 2,
Eingang Kollegiengebäude Mathematik, Geb. 20.30

Programm:

  • Besichtigung des sanierten Kollegiengebäudes Mathematik und
    Erläuterung des energetischen Konzeptes eines modernen Bürogebäudes,
    Gebäude 20.30, Campus Süd
  • Fahrt im KIT-H2-Shuttle zum Campus Nord. Der KIT-H2-Shuttle ist
    ein moderner Linienbus, der vollständig mit Wasserstoff und durch
    Brennstoffzellen betrieben wird. Er soll die Alltagstauglichkeit der
    Technologie demonstrieren und ist zudem eine Technologieplattform
    für Forschung und Entwicklung.
  • Geländerundfahrt mit Erläuterungen der Energieforschungseinrichtungen
    am KIT.
  • Besichtigung und Erklärung des Solarspeicherparks am KIT. Hier
    werden Solarzellen, Batterien und Wechselrichter im Zusammenhang
    getestet, um Sonnenstrom zu speichern und jederzeit verfügbar zu machen

Rückfahrt zum Campus Süd ebenfalls im KIT-H2-Shuttle
Die Teilnehmeranzahl ist auf max. 30 Personen begrenzt, daher melden Sie bitte sich und Ihre Begleiter bei Frau Silke Rittershofer vom KIT-ZUKUNFTSCAMPUS via E-Mail silke.rittershofer@kit.edu bis spätestens 17.09.2014, 18:00 Uhr an. Die Anmeldungen werden der Reihe nach berücksichtigt und Sie erhalten von uns im Anschluss eine Bestätigung über Ihre erfolgreiche Registrierung.

Informationen rund um das Thema Energie am KIT:
http://www.energie.kit.edu sowie http://www.zukunftscampus.kit.edu

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach den Gesetzen des Landes Baden-Württemberg. Es nimmt sowohl die Mission einer Universität als auch die Mission eines nationalen Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft wahr. Thematische Schwerpunkte der Forschung sind Energie, natürliche und gebaute Umwelt sowie Gesellschaft und Technik, von fundamentalen Fragen bis zur Anwendung. Mit rund 9 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter mehr als 6 000 in Wissenschaft und Lehre, sowie 24 500 Studierenden ist das KIT eine der größten Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas. Das KIT verfolgt seine Aufgaben im Wissensdreieck Forschung – Lehre – innovation

www.kit.edu