Anzeige

 
Anzeige

10. Anwenderforum

Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service

am 15.08.2014 um 13:00 Uhr

Das Fortschreiten der Technik macht auch vor der Instandhaltung nicht halt – wenn in den modernen Produktionslandschaften bereits Maschinen miteinander kommunizieren oder sich selbst diagnostizieren, wie sieht es dann mit der Vernetzung und Mobilisierung von Instandhaltung oder Service aus?

© Ig0rZh - Fotolia.com

© Ig0rZh – Fotolia.com

Das 10. Anwenderforum „Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung und Service“ am 22. und 23. Oktober in Köln greift die wichtigsten Fragestellungen rund um die Einführung und Umsetzung mobiler Lösungen auf – vom Aufbau der notwendigen Infrastruktur über Auswahl der geeigneten Plattformstrategie bis hin zur Durchführung einer mobil-gestützten Wartung, Einsatzplanung oder der Online-Zustandserfassung und -bewertung. Auch die aktuellen Trends kommen nicht zu kurz: Welche neuen Technologien werden für die Instandhaltung wegweisend sein? Wann und unter welchen Bedingungen ist mit dem Einsatz von Smart Glasses oder der Sprachsteuerung in industrieller Umgebung zu rechnen? Wie lassen sich iBeacons zur Ortung nutzen?

Zahlreiche Praxisvorträge, u.a. von BASF, Albstadtwerke, Hüttenwerke Krupp Mannesmann, Stadtwerke München, Energie Steiermark, Fraport, Bosch Rexroth, Ypsomed, regionetz und SPIE, zeigen auf, welche Faktoren maßgeblich für den Projekterfolg sind, was die Vor- und Nachteile einer Eigenentwicklung versus einem System „von der Stange“ sind und welche Funktionalitäten gegeben sein müssen, um die Lösung sowohl anwenderfreundlich wie ausbaufähig zu gestalten.

Darüber hinaus beleuchten Experten Rechts- und Sicherheitsaspekte: Anhand einer „Live-Hacking“-Demonstration spielen die Teilnehmer eindrucksvoll Angriffsszenarien auf IT-Netze nach und bekommen so wertvolle Tipps, wie sie ihre eigenen Systeme „einbruchssicher“ gestalten können.

Der ergänzende Workshop am 21. Oktober zum Thema „Mobile Instandhaltungslösungen auf dem Prüfstand“ bietet Gelegenheit, Umsetzungsprojekte von A-Z zu durchleuchten und die eigenen Ansätze kritisch zu überprüfen.

Weitere Information erhalten Sie über www.tacook.de/Mobile2014

 
 
Anzeige