Jubiläum_thumbnail

Geburtstag Das muss natürlich gebührend gefeiert werden Der verlag moderne industrie bereitet zum Jubiläum eine Sonderpublikation vor,  und die „Instandhaltung“ wird im Dezember eine eigene Geburtstagsausgabe veröffentlichen In dieser Sonderausgabe soll es um die Entwicklung der Instandhaltung über eine ganze Generation gehen: Von den Zeiten des Love and Peace und der Technikgläubikeit der 1970er Jahre bis heute Der statistisch mittlere deutsche Instandhalter mit seinen gut 40 Lebensjahren hat eine guten Teil dieser Zeit schon bewusst erlebt Die Älteren unter uns haben sie sogar entscheidend mit gestaltet Und die Jüngeren kennen sie noch vom Hörensagen, wobei vieles heute schon Legende ist Viele Erinnerungen an die vergangen 40 Jahre gehören sicherlich auch in den „goldenen Fundus der Erfahrungen“, von dem jetzt immer öfter die Rede ist Dabei geht es meist um die Frage, wie sich das Wissen und die Kenntnisse der älteren Mitarbeiter, die demnächst aus dem aktiven Arbeitsleben ausscheiden, zu erhalten Dafür gibt es zwar noch keine Rezept, aber wir wollen in unserer Jubiläumsausgabe einen ersten Schritt tun Unser Angebot:  Schreiben Sie uns, was für sie die wichtigsten Ideen, Lösungen, Ereignisse in der Instandhaltung der vergangenen Jahrzehnte waren Wir werden dann die interessantesten Ideen aufgreifen und in der Jubiläumsausgabe vorstellen Redaktion „Instandhaltung“, Tel : 08191 125 376 Email: ih@mi-verlag de Das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Der verlag moderne industrie bereitet zum Jubiläum eine Sonderpublikation vor,  und die „Instandhaltung“ wird im Dezember eine eigene Geburtstagsausgabe veröffentlichen. In dieser Sonderausgabe soll es um die Entwicklung der Instandhaltung über eine ganze Generation gehen: Von den Zeiten des Love and Peace und der Technikgläubikeit der 1970er Jahre bis heute. Der statistisch mittlere deutsche Instandhalter mit seinen gut 40 Lebensjahren hat eine guten Teil dieser Zeit schon bewusst erlebt. Die Älteren unter uns haben sie sogar entscheidend mit gestaltet. Und die Jüngeren kennen sie noch vom Hörensagen, wobei vieles heute schon Legende ist.
Viele Erinnerungen an die vergangen 40 Jahre gehören sicherlich auch in den „goldenen Fundus der Erfahrungen“, von dem jetzt immer öfter die Rede ist. Dabei geht es meist um die Frage, wie sich das Wissen und die Kenntnisse der älteren Mitarbeiter, die demnächst aus dem aktiven Arbeitsleben ausscheiden, zu erhalten.
Dafür gibt es zwar noch keine Rezept, aber wir wollen in unserer Jubiläumsausgabe einen ersten Schritt tun.
Unser Angebot:  Schreiben Sie uns, was für sie die wichtigsten Ideen, Lösungen, Ereignisse in der Instandhaltung der vergangenen Jahrzehnte waren. Wir werden dann die interessantesten Ideen aufgreifen und in der Jubiläumsausgabe vorstellen.
Redaktion „Instandhaltung“, Tel.: 08191 125 376
Email: ih@mi-verlag.de