christian42 - Fotolia

Themenschwerpunkt der jetzt veröffentlichten Berichte sind die Prozessunterstützung und die Automatisierung im Industrieservice und in der Instandhaltung. Bild: christian42 - Fotolia.com

christian42 - Fotolia

Themenschwerpunkt der jetzt veröffentlichten Berichte sind die Prozessunterstützung und die Automatisierung im Industrieservice und in der Instandhaltung.
Bild: christian42 – Fotolia.com

Die regelmäßige Kommunikation von Best-Practices im Sinne von neuen Dienstleistungen für Effizienz und Nachhaltigkeit erlaubt es, Trends schneller in den Markt zu kommunizieren und Innovationen in der Praxis weiter zu verbreiten.
Exemplarisch geben die Mitgliedsunternehmen des WVIS dafür Einblick in erfolgreich abgeschlossene Projekte und Produktentwicklungen des laufenden Jahres. Die Neuentwicklungen sorgen dafür, dass effizient und sicherer gearbeitet werden kann. Neue konzipierte Dienstleistungsangebote tragen das Know-how aus der branchenübergreifenden Sicht des Industrieservice in die produzierenden Betriebe. Mit neu entwickelten Verfahren und der übergreifenden Fachkompetenz ist Industrieservice gleichzeitig ein Erfolgsfaktor für die Realisation der Industrie 4.0 wie auch ein Garant für Standortsicherheit.
Industrieservice ist Motor und Innovationstreiber für die Industrie in Deutschland. Neue Techniken und Dienstleistungen helfen der Industrie, Prozesse zu verschlanken und Sicherheit sowie Anlagenzuverlässigkeit zu erhöhen.

Die Autoren der aktuellen Berichte stammen aus den Unternehmen Bilfinger Maintenance GmbH, Bohle Isoliertechnik GmbH, ETABO Energietechnik und Anlagenservice GmbH, Hammann GmbH, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG sowie Lobbe Industrieservice GmbH & Co. KG.
Anlässlich seines Jahresabschlusstreffens, in Köln, legt der WVIS mit den “Leuchtturmprojekten” bereits zum dritten Mal eine Textsammlung vor, die in Form von konkreten Praxisbeispielen den Industrieservice mit all seinen Facetten, Lösungsansätzen und Anwendungsmöglichkeiten präsentiert. Die Berichte können beim WVIS angefordert oder direkt auf der Homepage www.wvis.eu abgerufen werden.

www.wvis.eu