bauma

bis 25 April 2010 lädt die Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte zum 29 Mal nach München ein Mit einer neuen Höchstmarke von 555 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche und mehr als 3 000 Ausstellern aus aller Welt wird die bevorstehende bauma größer und mächtiger denn je sein Unter den angekündigten Exponaten sind viele Weltpremieren und Schwerstexponate, die es in der Fülle nur alle drei Jahre in München zu bestaunen gibt Das bauma Forum wird auf der bauma 2010 ein umfassenderes und breiteres Themenspektrum bieten als bei der Vorveranstaltung 2007 Nach Angaben von Projektleiter Georg Moller gab es bei den Vorbereitungen zur bevorstehenden Messeausgabe auch von Ausstellern aus anderen Bereichen der bauma interessante Themenangebote, die das Veranstaltungsprogramm nun erweitern werden Bei der ersten Durchführung des bauma Forums zur bauma 2007 referierten rund 60 Referenten zu den Themen Bergbau, Tunnelbau und Aufbereitungstechnik Ein Highlight unter den zahlreichen Diskussionen und Vorträgen werden die Länderspecials sein, die in Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), für die Märkte Asien, Amerika, GUS/Russland und Indien geplant sind Der indische Verkehrsminister Kamal Nath wird am ersten Messetag ein Symposium zur Bauwirtschaft und Infrastruktur in Indien eröffnen Außerdem wird am besucherstarken Samstag, 24 April 2010, im bauma Forum eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Forschung und Lehre stattfinden über die neuesten Trends, Innovationen und Technologien im Bereich Bergbau Das bauma Forum wird vom 19 – 25 April 2010 wieder in der Halle C2 direkt ins Messegeschehen der bauma integriert Alle Veranstaltungen und Vorträge sind für die Besucher der bauma kostenfrei zugänglich Das detaillierte Rahmenprogramm zur bauma 2010 im bauma Forum ist >hier< im Internet veröffentlicht baumaQuadratmetern Ausstellungsfläche und mehr als 3.000 Ausstellern aus aller Welt wird die bevorstehende bauma größer und mächtiger denn je sein.
Unter den angekündigten Exponaten sind viele Weltpremieren und Schwerstexponate, die es in der Fülle nur alle drei Jahre in München zu bestaunen gibt.
Das bauma Forum wird auf der bauma 2010 ein umfassenderes und breiteres Themenspektrum bieten als bei der Vorveranstaltung 2007. Nach Angaben von Projektleiter Georg Moller gab es bei den Vorbereitungen zur bevorstehenden Messeausgabe auch von Ausstellern aus anderen Bereichen der bauma interessante Themenangebote, die das Veranstaltungsprogramm nun erweitern werden. Bei der ersten Durchführung des bauma Forums zur bauma 2007 referierten rund 60 Referenten zu den Themen Bergbau, Tunnelbau und Aufbereitungstechnik.
Ein Highlight unter den zahlreichen Diskussionen und Vorträgen werden die Länderspecials sein, die in Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), für die Märkte Asien, Amerika, GUS/Russland und Indien geplant sind. Der indische Verkehrsminister Kamal Nath wird am ersten Messetag ein Symposium zur Bauwirtschaft und Infrastruktur in Indien eröffnen.
Außerdem wird am besucherstarken Samstag, 24. April 2010, im bauma Forum eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Forschung und Lehre stattfinden über die neuesten Trends, Innovationen und Technologien im Bereich Bergbau. Das bauma Forum wird vom 19. – 25. April 2010 wieder in der Halle C2 direkt ins Messegeschehen der bauma integriert. Alle Veranstaltungen und Vorträge sind für die Besucher der bauma kostenfrei zugänglich.
Das detaillierte Rahmenprogramm zur bauma 2010 im bauma Forum ist >hier< im Internet veröffentlicht.