Achtung: Die Knipser sind wieder unterwegs

Mit diesen Wärmebildern der Gebäudefassaden versuchen sie Rückschlüsse auf Wärmeverluste zu ziehen oder sogar Ursachenforschung für Schimmelpilzbildung zu betreiben Oftmals ist die Ernüchterung jedoch groß, wenn der Kunde mit einem zum Großteil standardisierten Bericht und 4-6 Wärmebildern nicht eine aussagekräftige Stellungnahme zu den Schwachstellen oder sogar Baumängeln seines Objektes erhält Wie sollte das auch gehen? Bei Dumpingpreisen von 99,- € und darunter für ein Ingenieurmessverfahren, welches in der Regel schon ein Thermografieequipment von 10 000,- € und mehr voraussetzt? Da dies leider zu gängiger Praxis geworden ist, hat es sich der Bundesverband VATh zur Aufgabe gemacht, Verbraucher über die Seriosität und Qualität von solchen sogenannten „Thermografieaktionen“ aufzuklären Als größter Verband für Thermografie in Europa vertreten die ca 300 Mitglieder des Bundesverbandes alle Anwendungen zum Thema Infrarotthermografie und –messtechnik Erfahrene Anwender aus den Bereichen Dienstleistung, Entwicklung und Vertrieb von Gerätetechnik, sowie der Wissenschaft bündeln hier ganzheitliches Know How der Thermografie Viele Mitglieder verfügen über langjährige Erfahrungen und sind in ihrem Fachbereich hochqualifiziert, weshalb der Verband insgesamt über den umfangreichsten Erfahrungsschatz im Bereich dieses Prüfverfahrens verfügt VAT Logo Mit diesen Wärmebildern der Gebäudefassaden versuchen sie Rückschlüsse auf Wärmeverluste zu ziehen oder sogar Ursachenforschung für Schimmelpilzbildung zu betreiben. Oftmals ist die Ernüchterung jedoch groß, wenn der Kunde mit einem zum Großteil standardisierten Bericht und 4-6 Wärmebildern nicht eine aussagekräftige Stellungnahme zu den Schwachstellen oder sogar Baumängeln seines Objektes erhält. Wie sollte das auch gehen? Bei Dumpingpreisen von 99,- € und darunter für ein Ingenieurmessverfahren, welches in der Regel schon ein Thermografieequipment von 10.000,- € und mehr voraussetzt? Da dies leider zu gängiger Praxis geworden ist, hat es sich der Bundesverband VATh zur Aufgabe gemacht, Verbraucher über die Seriosität und Qualität von solchen sogenannten „Thermografieaktionen“ aufzuklären. Als größter Verband für Thermografie in Europa vertreten die ca. 300 Mitglieder des Bundesverbandes alle Anwendungen zum Thema Infrarotthermografie und –messtechnik. Erfahrene Anwender aus den Bereichen Dienstleistung, Entwicklung und Vertrieb von Gerätetechnik, sowie der Wissenschaft bündeln hier ganzheitliches Know How der Thermografie. Viele Mitglieder verfügen über langjährige Erfahrungen und sind in ihrem Fachbereich hochqualifiziert, weshalb der Verband insgesamt über den umfangreichsten Erfahrungsschatz im Bereich dieses Prüfverfahrens verfügt.

Der Bundesverband für Angewandte Thermografie rät deshalb jedem Interessenten, sich vorab über das anbietende Unternehmen, sowie den Leistungsumfang zu informieren. Entspricht das verwendete Thermografiesystem dem aktuellen Stand der Technik? Verfügt der Thermograf über eine fundierte Thermografieausbildung, etwa nach DIN EN 473/DIN EN ISO 9712? Kann durch die angebotene Leitung auch definitiv meine Frage beantwortet werden?

Benötigen Sie mehr Informationen von unabhängiger Stelle? Suchen Sie einen qualifizierten Thermografen in Ihrer Nähe? Dann besuchen Sie uns doch auf unserer Homepage oder schreiben Sie uns eine email an.
Email: info@vath.de, www.vath.de