Auftaktveranstaltung der an Uni Paderborn

Die Russland-Wochen sind ein Bestandteil des Deutsch-Russischen Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/2012  und finden an 16 Hochschulen in Deutschland statt. Die Russland-Wochen sind ein Bestandteil des
Deutsch-Russischen Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/2012.

Mit dem Beginn der Russland-Woche der Universität Paderborn findet am 7. Mai auch die offizielle Auftaktveranstaltung der „Russland-Wochen an deutschen Hochschulen 2012“ im Rahmen des Deutsch-Russischen Jahres der
Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/12 statt. Daran werden sich an der Universität Paderborn vom 7. bis 11. Mai Veranstaltungen zu Wissenschaft, Forschung, akademischem Austausch, Wirtschaft und Kultur anschließen und an jedem Tag spezielle Teilaspekte der Kooperation mit Russland in den Fokus stellen.

Die Russlandwoche hat das Ziel, unter Studierenden, Wissenschaftlern und in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für das Potenzial der deutsch-russischen Kooperation im Hochschulbereich zu schärfen. Darüber hinaus sollen die Kenntnisse über Russland als Partnerland und über die russische Studien- und Forschungslandschaft auf- bzw. ausgebaut, Anreize für ein Studium oder einen Forschungsaufenthalt in Russland gesetzt sowie ein Beitrag zur Integration von russischen Studierenden und Wissenschaftlern in Deutschland geleistet werden. Neben Vertretern der russischen Partnerhochschulen werden aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Ministerialdirigent Maximilian Metzger sowie der
Generalsekretär der HRK Thomas Kathöfer anwesend sein.

Weitere Informationen finden Sie unter http://deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.uni-paderborn.de