Asset Management – ein Thema für mich?

Gesellschaft für Instandhaltung GFIN immer häufiger auftauchen.
Nun sind diese Begriffe zwar durch einige Normierungsunterlagen, insbesondere die Britische PAS 55, die NAMUR-Empfehlung NE 129 und die VDE/VDE-Richtlinie 2651 erläutert – aber trotzdem gibt es auch bei den Fachleuten noch jede Menge Unklarheiten darüber, wie  diese Begriffe zu handhaben. Eines ist jedoch klar: hier geht es nicht nur um Bezeichnungen, um Terminologie, sondern um neue Inhalte und Zielfunktionen, die auch für die Instandhaltung von großer Bedeutung sind.
Das Fachmagazin ,Instandhaltung‘ wird sich deshalb im nächsten Jahr verstärkt dieser Thematik widmen. Als ersten Schritt starten wir hier eine Umfrage bei unseren Lesern. Deren Ziel ist es zu erfahren, inwieweit Unternehmen in Deutschland mit dem Begriff „Asset Management“ vertraut sind und in welchem Rahmendies eingesetzt wird.
Der Fragebogen für diese Aktion wurde von einer Gruppe Studenten des  Masterstudienganges „Integrierte Produktentwicklung“ der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Iserlohn in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. -Ing. Werner Tschuschke und Ingo Busch, dem Chefredakteur des Fachmagazins  ,Instandhaltung‘ erarbeitet. Die Ergebnisse der Untersuchung werden in einem Beitrag in der ,Instandhaltung’  veröffentlicht‘ werden, außerdem dienen sie als Ausgangsmaterial für eine Semesterarbeit der Studenten.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung unserer Leser an dieser wichtigen Aktion und bitten Sie ganz herzlich, dafür ein paar Minuten aufzuwenden – es wird sich bestimmt lohnen. Denn damit helfen Sie uns, Ihnen einen Trend nahezubringen, der auch Ihren beruflichen Alltag verändern wir.
Vielen Dank!