AMMT Logo

"Der AMMT-Lehrgang läuft seit Oktober 2011 mit sehr zufriedenen Teilnehmern. Jetzt war es an der Zeit, den Lehrgang weiter zu entwickeln und neue Impulse zu setzen. Der AMMT+ Lehrgang ist perfekt auf die Bedürfnisse berufstätiger Teilnehmer ausgerichtet und stellt eine einmalige Gelegenheit dar, einen Bachelor of Engineering berufsbegleitend zu erwerben.", erklärt Jutta Isopp (Lehrgangsleitung).

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, zusätzlich zum 4-semestrigen AMMT-Lehrgang (Asset Management and Maintenance Technologies) berufsbegleitend ein flexibles Bachelor-Studium Service Engineering zu absolvieren.

Ziel des kombinierten Lehrganges ist es, erfahrene Techniker für leitende, strategische Aufgaben zu qualifizieren. Der Schwerpunkt liegt auf einer ausgewogenen Weiterentwicklung aller Kompetenzfelder (Fach-, Führungs-, Methoden- und Sozialkompetenzen). Der international orientierte Lehrgang richtet sich an engagierte Praktiker, die sich umfassend weiterentwickeln wollen. Die Präsenzphasen finden überwiegend im Raum Oberösterreich statt.

Dieses Weiterbildungsangebot wurde in Zusammenarbeit mit der Berufsakademie Sachsen weiterentwickelt. Basis ist der bekannte AMMT-Lehrgang (Asset Management and Maintenance Technologies).

„Schon bislang haben wir sehr viel Wert auf die Verknüpfung von Theorie und Praxis gelegt. Das neue kombinierte AMMT+ Studium ist ein Angebot an Berufstätige, die sich umfassend im Instandhaltungsbereich weiterentwickeln wollen und gleichzeitig einen international anerkannten akademischen Titel erwerben möchten.“, so Prof. Dr-Ing. Morning (Studiengangsleiter Service Engineering BA Sachsen).