fm_gipfel_2012

Deshalb wird es notwendig, auch das Facility Management eines Unternehmens strategisch neu zu betrachten, da die Liegenschaftskosten nach den Personalkosten den größten Kostenblock innerhalb eines Unternehmens darstellen fm_gipfel_2012 Deshalb wird es notwendig, auch das Facility Management eines Unternehmens strategisch neu zu betrachten, da die Liegenschaftskosten nach den Personalkosten den größten Kostenblock innerhalb eines Unternehmens darstellen.

Die Professionalisierung der FM-Branche wird dabei sowohl von der Angebots- als auch von der Nachfrageseite forciert. Aus der klassischen Gebäudeverwaltung hat sich ein neuer Ansatz des Immobilienmanagements entwickelt. Um die technisch anspruchsvollen und komplexen Aufgabenstellungen auf höchstem Niveau bewältigen zu können, entwickelt sich eine ganzheitliche Sicht über die gesamte Lebensdauer und Nutzungsbestimmungen der Facilities.

Der Facility Management Gipfel 2012  vom 5. – 7. Februar 2012 in Bonn, Deutschland,
bringt Entscheider zum gegenseitigen Gedankenaustausch und zu individuellen Gesprächsterminen zusammen. Den Rahmen bildet dabei ein Programm aus hochkarätigen Referenten, die in Keynote Präsentationen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden aufzeigen, wie sie die zentralen und aktuellen Herausforderungen erfolgreich meistern. Neben den Themen Strategie und Innovation stehen auch wegweisende Trends in den Bereichen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz sowie Qualitätsmanagement auf der Agenda.

Es referieren u. a. Prof. Dr. Kunibert Lennerts (Institut für Technologie & Mgmt. im Baubetrieb/FM, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Universität Karlsruhe (TH), Johannes Schwanzer (Werksleitung, Leiter Facility Management, Roche Diagnostics Graz GmbH), Martin Gräber (Chefredakteur & Objektleiter, Der Facility Manager), Dieter Enzner (Vice President International Real Estate & Administration, ProSiebenSat.1 Media AG) und Andreas Ecker (Head of Dept. Environment & Engineering BU Central Europe, NH Hoteles Deutschland GmbH).

marcus evans Summits, Kontakt: Teilnehmer@marcusevanscy.com