© Marco2811 – Fotolia.com

© Marco2811 – Fotolia.com

Hans-Peter Grothaus und Prof Dr -Ing Volker Stich, Geschäftsführer des FIR an der RWTH Aachen Special Guest wird Rallye-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt sein Geschäftsführer des FIR an der RWTH Aachen. Special Guest wird Rallye-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt sein.

© Marco2811 – Fotolia.com

© Marco2811 – Fotolia.com

Damit stehen alle Referenten für den 34. KVD Service Congress in München fest: Die Keynote kommt von Business Angel Prof. Dr. Gunter Dueck. Er wird über professionelle Intelligenz und Professionalität im digitalen Zeitalter sprechen. Die digitale Transformation für Unternehmen wird bei Klaus-Peter Fett, Enterprise Industry Leader bei Google Enterprise EMEA, Thema sein. „Farming 4.0 – Dienstleistungen für die vernetzte Agrarwirtschaft“ heißt das Thema bei Dr. Hans-Peter Grothaus, Leiter Entwicklung Systembasierte Dienstleistungen bei der CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH. Prof. Dr.-Ing. Volker Stich wird erstmals die Ergebnisse der KVD Service-Studie 2014 der Öffentlichkeit präsentieren. Special Guest wird Rallye-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt sein.

Dazu sind 16 intensive Fachsequenzen geplant, die den Congress-Titel „Service im Wandel – digitaler, internationaler, emotionaler“ vertiefen werden. Mit dabei sein werden unter anderem Herbert Kannegiesser, GEA, WISAG, Knorr-Bremse, Kärcher, Nikon, A1 telekom Austria und MAN.

Außerdem im Programm: Drei Service-Praktiker wetteifern mit starken Service-Konzepten um den Service-Management-Preis. Die, von einer Fachjury ausgewählten, Finalisten werden ihr Konzept vorstellen, anschließend bestimmen die Congress-Teilnehmer per Abstimmung den Sieger. Der Preis, 2 präsentiert von der dtms converting communication GmbH, wird dann direkt im Rahmen des Galaabends am ersten Congresstag verliehen.

Mit über 45 Ausstellern ist die Begleitmesse zum 34. KVD Service Congress in München eine der größten Fachmessen rund um den Service in Deutschland. Sie bietet parallel zum Congress die einzigartige Möglichkeit, die neuesten Lösungen, Produkte und Dienstleistungen im Palmen-Atrium des Kempinski Hotel Airport München zu erleben. Dabei ist das Spektrum, in dem sich die Aussteller bewegen, breit gefächert: Cloud- und Applikationslösungen sind genauso dabei wie Konzepte zu mobilen Lösungen für den Service, IT für Service und Logistik, M2M-Lösungen, aber auch Schulungs- und Beratungsangebote für den Service von Weiterbildungsanbietern runden das Angebot ab.

“Mit unserer Begleitmesse zum Service Congress können wir den Besuchern ein breites Spektrum an Servicelösungen präsentieren und ihnen Konzepte aus und für die Praxis aufzeigen”, erklärt KVD-Geschäftsführer Markus Schröder. Ein weiterer wichtiger Faktor sei das Networking auf der Begleitmesse zum traditionellen KVD Service Congress. “Hier treffen die Besucher sowohl Kollegen aus den eigenen Reihen als auch Service-Experten aus anderen Branchen, die mit ihren Portfolio einen echten Mehrwert für die Service-Praxis bieten“.

Messetickets können direkt unter www.service-congress.de online gebucht werden. Der Besuch der Messe ist im Ticketpreis für den KVD Service Congress enthalten.

www.kvd.de