Thyssenkrupp Elevator verbucht für sein Flughafengeschäft einen bislang einmaligen Großauftrag am Hamad International Airport in Doha.

Thyssenkrupp Elevator verbucht für sein Flughafengeschäft einen bislang einmaligen Großauftrag am Hamad International Airport in Doha. - Bild: Thyssenkrupp

| von Stefan Weinzierl
Aktualisiert am: 24. Mai. 2019

Dabei handelt es sich neben gewöhnlichen Brücken auch um eine VIP-Ausführung, die exklusiv für die Königsfamilie und hochrangige Beamten vorgesehen ist. Der Vertrag sieht zudem weitere Betriebs- und Instandhaltungsleistungen vor, wie etwa über 500 Aircraft Support Units, die das Flugzeug warten, sobald es die Parkposition erreicht ist. Bodenstromaggregate beliefern das Flugzeug mit Strom und so genannte Pre-Conditioned Air-Anlagen mit frischer Luft.

Dreistelliger Millionenbetrag

Thyssenkrupp Elevator hat nicht nur die Wartung der Fluggastbrücken am Hamad International Airport in Doha übernommen, sondern hat dort bereits insgesamt 234 Aufzüge, 105 Fahrtreppen sowie 52 Laufbänder für den schnellen und bequemen Transport durch die Terminals installiert. Der aktuelle Vertrag umschließt Leistungen im Wert eines dreistelligen Millionenbetrags in Euro.

"Wir freuen uns sehr über die substanzielle Weiterentwicklung unserer Zusammenarbeit mit Hamad International Airport – und wir sind uns unserer Verantwortung für die Passagiere durchaus bewusst: Schließlich sorgen wir dafür, dass sie innerhalb des Flughafens problemlos vorwärtskommen und ihre Flüge wahrnehmen können. Dafür braucht es anspruchsvolle, einwandfrei funktionierende Mobilitätslösungen. In dem Maß, in dem die Weltbevölkerung nicht nur wächst, sondern auch immer näher zusammenrückt, wird die Flughafenlogistik zum ausschlaggebenden Faktor – nicht weniger als die Flüge selber", kommentiert Peter Walker, CEO von Thyssenkrupp Elevator.

Auch interessant: Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil für Dienstleister

35 Millionen Passagiere pro Jahr

Hamad International Airport genießt einen herausragenden Ruf im Hinblick auf seine Architektur und die Technologien, die dort zum Einsatz kommen. Er gilt als bester Flughafen im Nahen Osten und wurde im Rahmen der SKYTRAX World Airport Awards 2019 zum weltweit viertbesten Airport gekürt. Im vergangenen Jahr nutzen ihn rund 35 Millionen Passagiere aus aller Welt.

Ein Vertrag solcher Größenordnung braucht Manpower: Nicht weniger als 420 Thyssenkrupp-Mitarbeiter werden die höchsten Standards erfüllen, die an einem der wichtigsten Flughäfen der Region gefordert sind. Vor allem die VIP-Brücke darf sich dabei besonderer Aufmerksamkeit erfreuen. Sie hat eine exklusive Sonderausstattung und wird nur von speziell geschultem Fachpersonal bedient. Damit sollen Störungen jeder Art ausgeschlossen werden.

Thyssenkrupp Elevator

Auch interessant: Betankungstechnik für die Luftfahrt

Video: Tour durch Hamad International Airport