Auf der Messe Maintenance Dortmund 2020 erwarten über 220 ausstellende Unternehmen die Fachbesucher.

Auf der Messe Maintenance Dortmund 2020 erwarten über 220 ausstellende Unternehmen die Fachbesucher. - Bild: Easyfairs

| von Stefan Weinzierl

Die Messe Maintenance 2020 öffnet am 12. und 13. Februar 2020 in Dortmund ihre Tore. Laut Veranstalter Easyfairs hat sich die Veranstaltung in den elf Jahren ihres Bestehens zur deutschen Leitmesse für die industrielle Instandhaltung entwickelt. Die Vorbereitungen für die Fachmesse laufen auf Hochtouren. Laut Maria Soloveva, Projektleiterin bei Easyfairs Deutschland, werden mehr als 220 Unternehmen als Aussteller erwartet.

Die Maintenance Dortmund 2020 soll dem interessierten Fachbesucher einen umfassenden Überblick über die industrielle Instandhaltung bieten. Zu den Ausstellern gehören beispielsweise führende Instandhaltungs-Dienstleister (Belfor DeHaDe, DMT, Yncoris), Handelshäuser mit hoher Servicekompetenz (Carl Werthenbach Konstruktionsteile), auf einzelne Marktsegmente fokussierte Instandhaltungs-Spezialisten (BVS Industrie-Elektronik, Hansa-Flex, Pirtek) und Anbieter von Software-Lösungen für die Instandhaltung (Boom Software, EAM Software, SAP).

Bemerkenswert ist laut Veranstalter auch die große Anzahl an Herstellern von Maschinen und Anlagen, die ihre Innovationen für die Optimierung der Instandhaltung auf der Maintenance Dortmund präsentieren. Unter anderem zeigen sichdie Aerzener Maschinenfabrik, Konecranes und SEW-Eurodrive dem Fachbesucher.

Einen weiteren Schwerpunkt der Messe in Dortmund bilden Aussteller, die auf der Maintenance 2020 Messtechnik und Sensorik für moderne Wartungskonzepte wie Predictive Maintenance vorstellen (Endress & Hauser Messtechnik, Prüftechnik, SKF, Sonic Technology, Stauff).

Das breite Spektrum der Aussteller spiegeln auch die Premiumpartner der Maintenance Dortmund wider. Mit Hansa-Flex, SAP und Carl Werthenbach sind im Jahr 2020 ein Hydraulik-Spezialist, ein weltweit führender Software- Anbieter und ein servicestarkes Handelshaus dabei.

Messe Maintenance Dortmund
Bild: Stefan Weinzierl

Maintenance Dortmund 2020 als Pflichttermin

Geht es nach dem Veranstalter Easyfairs, ist die Maintenance 2020 in Dortmund ein Pflichttermin für Unternehmen und Experten aus der Instandhaltung sowie für Anwender aus allen relevanten Industriebranchen: Hier werden, direkt zu Beginn des Messejahres, Innovationen präsentiert, neueste Technologien diskutiert und Trends gesetzt.

Zusätzliche Impulse setzt das vielfältige Rahmenprogramm der Messe Maintenance, das auch 2020 den Besuchern aktuelle und zukünftige Top-Themen der Instandhaltung in unterschiedlichen Formaten nahebringt – zum Beispiel mit Vorträgen, Diskussionsrunden, geführten Messerundgängen und Workshops.

Maria Soloveva: "Das Programm steht noch nicht zu 100 Prozent, aber wir fokussieren in diesem Jahr unter anderem auf Best-practice-Beispiele und neuesten Entwicklungen bei Predictive Maintenance und Machine Learning." Weitere Themen sind Ersatzteilmanagement und die unternehmens-übergreifende Datenerfassung mit neuen Technologien wie Blockchain. Bei der Planung des Programms arbeiten die Messeveranstalter mit führenden Experten aus Instituten und Verbänden zusammen – zum Beispiel mit dem Fraunhofer IML, dem FIR der RWTH Aachen und dem VDI.

Easyfairs Deutschland GmbH

Maintenance Dortmund 2020

  • Termin: Mittwoch und Donnerstag, 12. und 13. Februar 2020
  • Öffnungszeiten: Mittwoch, 9:00 – 17:00 Uhr und Donnerstag, 9:00 – 16:00 Uhr
  • Ort: Messe Dortmund, Halle 4, 5, 6 Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
  • Eintrittspreis: € 30,-
    Veranstalter: Easyfairs Deutschland GmbH
  • Messewebseite: www.maintenance-dortmund.de