Lufthansa Technik wird die CFM56-Triebwerke der WestJet warten.

Lufthansa Technik wird die CFM56-Triebwerke der WestJet warten. (Bild: Lufthansa Technik)

Die Airline WestJet aus Kanada hat ihr CFM56-7B-Triebwerkswartungsprogramm an Lufthansa Technik vergeben. Mit dieser Vereinbarung erhält WestJet Zugang zu einer breiten Palette von Dienstleistungen, einschließlich Überholungskapazitäten und Wartungsunterstützung vor Ort, wie das Hamburger Luftfahrt-Unternehmen mitteilt. Im Rahmen einer separaten Vereinbarung hat Lufthansa Technik mit FTAI Aviation zusammengearbeitet, um den Zugang zu CFM56-Modulen und -Materialien zur Unterstützung dieses Instandhaltungsprogramms zu ermöglichen. Ein wichtiges Prinzip dieses Wartungskonzepts ist der Austausch von Modulen, sodass die Lebensdauer der Triebwerke optimiert und Ressourcen bestmöglich genutzt werden.

"Lufthansa Technik freut sich, mit WestJet bei einem ihrer größten Wartungsprogramme zusammenzuarbeiten und unsere starke Beziehung fortzusetzen", sagte Georgios Ouzounidis, VP Corporate Sales North America bei Lufthansa Technik. Auch bei der Vergabe von Unteraufträgen an einen Anbieter wie FTAI sei man zuversichtlich, dass man ein qualitativ hochwertiges und zuverlässiges Produkt zu wettbewerbsfähigen Kosten liefern könne. Eine wichtige Säule derr Zusammenarbeit bestehe darin, dass man in der Lage sei, die Lebensdauer eines Motors gegebenenfalls weiter zu optimieren. "Dies führt zu einer hohen Zuverlässigkeit der Triebwerke und einem stabilen Betrieb für WestJet."

Die Kanadier wollen durch die Vereinbarung mit Lufthansa Technik in ihrem neuen Programm zur Unterstützung ihrer Flotte vorankommen. Man freue sich "auf die Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik, die uns einen hervorragenden Support und ein hervorragendes Management der Triebwerkslebensdauer bietet", so Gandeephan Ganeshalingam, Vice President of Technical Operations, WestJet. Die Zusammenarbeit mit einer Organisation, die die Sichtweise und die Bedürfnisse von Fluggesellschaften verstehe, erhöhe den Wert der angebotenen Dienstleistungen, hieß es aus Calgary. "Dies ist das Ergebnis eines sehr wettbewerbsintensiven Prozesses, der im Januar 2021 begann und der dazu führte, dass das Team von Lufthansa Technik den Zuschlag für einen Vertrag erhielt, der durch einen Teamansatz mit kreativen Lösungen einen Mehrwert bietet", sagte Ganeshalingam,.

"Wir sind stolz darauf, unseren Partner Lufthansa Technik bei diesem einzigartigen CFM56-Wartungsprogramm für WestJet zu unterstützen", sagte Joe Adams, Chairman und Chief Executive Officer der FTAI. "Da das CFM56-Triebwerk immer ausgereifter wird, glauben wir, dass dieses Programm als neue Blaupause für die Bereitstellung der kreativsten und kosteneffizientesten Wartungslösung für die größte Triebwerksflotte der Welt dient."

Bilderstrecke: So wartet man ein Triebwerk

Das ist WestJet:

WestJet mit Sitz im kanadischen Calgary startete 1996 mit drei Flugzeugen, 250 Mitarbeitern und fünf Zielorten und wuchs im Laufe der Jahre auf über 180 Flugzeuge, 14.000 Mitarbeiter und mehr als 100 Zielorte in 23 Ländern (vor der Pandemie). Auch während der weltweiten Covid-Krise hat WestJet seinen Status als eine der zehn pünktlichsten Fluggesellschaften Nordamerikas (so Cirium) beibehalten.

 

Das ist FTAI:

Die Fortress Transportation and Infrastructure Investors LLC (FTAI) besitzt und erwirbt hochwertige Infrastruktur und Ausrüstung, die für den weltweiten Transport von Gütern und Personen unerlässlich ist. FTAI zielt auf Vermögenswerte ab, die auf einer kombinierten Basis starke und stabile Cashflows mit dem Potenzial für Ertragswachstum und Wertzuwachs generieren. FTAI wird extern von einer Tochtergesellschaft der Fortress Investment Group LLC verwaltet, einer führenden, diversifizierten globalen Investmentgesellschaft.

 

Das ist Lufthansa Technik:

Der Lufthansa Technik-Konzern ist mit mehr als 35 Tochter- und Beteiligungsunternehmen einer der weltweit führenden Anbieter flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für den international zertifizierten Instandhaltungs-, Herstellungs- und Entwicklungsbetrieb tätig. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrs-, VIP- und Special Mission-Flugzeuge. Dazu gehören die Wartung, Reparatur, Überholung und Modifikation von Triebwerken, Komponenten sowie Fahrwerken, aber auch die Herstellung von innovativen Kabinenprodukten und eine digitale Flottenbetreuung.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?