Die In.Stand Akademie soll Besuchern der Instandhaltung-Messe Fachwissen vermitteln.

Die In.Stand Akademie soll Besuchern der Instandhaltung-Messe Fachwissen vermitteln. - Bild: Messe Stuttgart

Wissenstransfer ist ein zentraler Auftrag der In.Stand und spielt seit der ersten Veranstaltung eine wichtige Rolle. Die Angebote dazu werden kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt, wie die Veranstalter der Messe in Stuttgart mitteilen. Neu dazugekommen ist in diesem Jahr die In.Stand Akademie. Hier erhalten Fachbesucher die Möglichkeit, sich gezielt weiterzubilden.

Die Akademie ist in die Präsenzmesse am 26. und 27. Oktober 2021 eingebunden und bekommt dadurch einen besonderen Rahmen, innerhalb dessen sich Interessierte einen 360°-Rundumblick in industrieller Instandhaltung und Services verschaffen können. "Das neue Angebot der In.Stand Akademie richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Experten, die sich gezielt zu aktuellen Trendthemen informieren möchten. Dazu bieten unsere Partner FIR e.V. RWTH Aachen sowie Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA jeweils an beiden Messetagen nachmittags Lehrmodule an, die im Paket inklusive Messebesuch und Catering gebucht werden können", erklärt Julian Reime vom Projektteam der In.Stand Fachmesse.

Teilnehmer haben somit die Möglichkeit an einem Tag sämtliche Informationsquellen zu nutzen. Dazu zählen neben dem gebuchten Lehrmodul die Fachmesse mit den Angeboten der Aussteller, das Fachforum powered by PILZ, die Guided Tours by FIR und weitere Schulungen beziehungsweise Seminare im Rahmenprogramm. Bei den eineinhalbstündigen Lehrmodulen besteht die Wahl aus klassischen Themen, wie dem Prozessmanagement oder Ersatzteilmanagement und -logistik, bis hin zu digitalen Trends, wie Augmented Reality und Smart Maintenance.

Zum letzten Punkt äußert sich Dipl.-Ing. Thomas Adolf, Gruppenleiter Instandhaltungsmanagement am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, wie folgt: "Smart Maintenance ermöglicht es, Prozesse und Entscheidungen trotz zunehmender Komplexität im industriellen Umfeld - proaktiv und zielgerichtet zu beeinflussen. Das steigert die Produktivität und Resilienz, senkt Kosten und ist somit ein entscheidender Faktor zur Sicherstellung einer nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit. Neben innovativen, smarten Technologien steht vor allem der Mensch im Mittelpunkt. Die Mitarbeiterentwicklung stellt den entscheidenden Erfolgsfaktor dar. Nach Ausbildung und permanenter (Weiter-)Qualifikation der Instandhalter ist der Umgang mit Erfahrungswerten und der Know-how-Transfer hervorzuheben."

Teilnehmer der Lehrmodule erhalten ein Zertifikat und können damit ihre Fortbildung dokumentieren. Die Registrierung erfolgt ab dem 20. Juli 2021 über die Website der In.Stand beziehungsweise den Messeticketshop.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?